Mittwoch, 13. Mai 2015

Samt Cupcakes mit Kokosnussscreme


Ok, ich bin wieder da und lasse euch sagen, jeder Bissen wird immer besser und besser :-)
Heute habe ich für euch im wesentlichen sinne Traum Cupcakes mitgebracht. Die Rote Beete wird als natürliche 
Lebensmittelfarbe verwendet, so gibt es auch keine Notwendigkeit sich um Konservierungsstoffe sorgen zu machen. 
Als Basis kommt in den Teig Buchweizenmehl was ihn sehr feucht und locker macht 
und als Topping, Kokossahne mit einem Hauch von Zimt. 
Diese süssen Dinger waren aus der Zeitschrift "Free-From Heaven" May / June 2015 - Das Ergebnis ist umwerfend, feuchte, lockere und nicht zu süsse Cupcakes. 

Samt Cupcakes mit Kokosnussscreme

Ausgabe: 18
Vorbereitung: 20 min, Plus über Nacht für das Abkühlen
Backzeit: 18 min


Zutaten:
250 g Buchweizenmehl
3 EL Kakaopulver
1 TL Zimt
2 TL gutenfreies Backpulver (Dr. Oetker)
1/2 TL Natron
200 g Butter
250 g Kokosnusszucker oder Honig
2 fein geriebene kleine rote Rüben
1 TL Vanillezucker
2 Freiland Eier
150 ml Kokosmilch
1/2 TL Zimt

Für das Topping:
1 x 400 ml Dose Kokosmilch
1/2 TL Zimt


  • Den Ofen auf 160°C/Gas 3 vorheizen.
  • Zwei 12er Loch Muffinbleche mit 18 Papierförmchen auslegen. In einer Schüssel das Mehl,Kakao, Zimt, Backpulver und Natron geben. In der Küchenmaschine für wenige Minuten die Butter und Kokosnusszucker (oder Honig) leicht cremig rühren, dann die rote Rübe und Vanille-Extrakt hinzufügen. Die Mischung in die trockenen Zutaten geben. 
  • Danach die Eier einzeln unterrühren, dann die Milch unter kräftigem Rühren zufügen.
  • Den Teig in die vorbereite Muffinbleche füllen und im Ofen für 18 Minuten backen. Bevor das Topping drauf kommt, die Cupcakes vollständig abkühlen. 
  • Um die Kokoscreme zu machen, die geöffnete Dose Kokosmilch auf dem Kopf in eine Schüssel stellen und dann über Nacht in den Kühlschrank stehen lassen, damit die Sahne sich von der Kokosmilch trennen kann (die Milch könnt ihr im Glas für Smoothies aufbewahren).
  • Die Sahne aus der Dose in eine Schüssel geben und mit einem Handmixer kurz aufschlagen, danach Zimt zufügen und wieder verrühren.



1 Kommentar:

  1. Hui, auch wenn die Dingerlens leicht erröten, sie lächeln einem trotzdem schon von weitem an!
    So gluschtig fein, schokoladig-buttrig-kokosnussig, mmmmhh...!!!
    Well done, my Dear! :-) Schön, dass Du wieder da bist!-

    AntwortenLöschen