Samstag, 23. Mai 2015

Sommerlicher Zitronen - Ricotta Mandelkuchen

Die Zeichen auf  Sonne stehen gut für dieses Wochenende. Es gibt also keine Zeit zu verlieren, um Sonne aufzutanken an der frischen Luft. Was aber, wenn man für eventuelles Einkaufen, Backen und Fotografieren nur zwei Stunden Zeit hat? Denn schließlich verlässt kaum noch eines meiner  Naschwerke die Küche ohne vorher Model für den Blog zu stehen.
Dieser köstlich feuchte Kuchen hält sich einige Tage frisch und schmeckt eigentlich nach einem Tag Ruhezeit noch besser als frisch gebacken und braucht nur eine kurze Zubereitung.
Ein leichter Zitronenkuchen ohne Mehl, der perfekt für einen schönen Sommer / Frühling Nachmittag ist.

Zitronen - Ricotta Mandelkuchen 
(Von Cakelets Doilies  angepasst) 

Zutaten für eine 20cm Springform
120 g Butter, weich
200 g Zucker
1 Vanilleschote,  Samen abgekratzt
etwas  Zitronenschale
4 Eier, abgetrennt und bei Raumtemperatur
240 g Mandelmehl 
300 g Ricotta
Mandelblättchen 
Puderzucker zum Bestäuben


  • Backofen auf 160°C Grad Umluft vorheizen. Den Boden einer 20cm runde Springform mit Backpapier auslegen und einfetten, beiseite stellen.
  • Die Butter, 165 g Zucker, Vanillemark und Zitronenschale mit einem elektrischen Mixer für 8-10 Minuten schlagen oder bis die Butter cremig ist. Die Eigelbe nach einander zufügen und weiter schlagen, bis alles vollständig zusammen kommt. Nun das Mandelmehl zugeben und solange schlagen bis der Teig kombiniert, am ende den Ricotta zufügen.
  • Das Eiweiß in einer sauberen Schüssel mit einem elektrischen Mixer steif schlagen, bis sich Spitzen bilden. Nach und nach den restlichen Zucker in das Eiweiß zufügen. Das geschlagene Eischnee in zwei Etappen unter den Kuchen Teig heben.
  • Den Kuchenteig in die vorbereitete Kuchenform füllen, die Oberseite glatt streichen, mit Mandelblättchen dekorieren und für 40-45 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!), Vollständig in der Backform abkühlen lassen. Vor dem servieren mit Puderzucker bestäuben. 
Ich wünsche allen ein schönes verlängertes sonniges Wochenende!
Liebe Grüsse eure Bea


Kommentare:

  1. Auch wenn der Kuchen "einfach" zu machen ist, sieht er verführerisch aus, und die Zitrone verleiht ihm etwas Spritziges, Erfrischendes!
    Ich kann nachempfinden, wie gut er schmeckt!! Und weisst Du, liebe Bea, so schlägt man eben 2 Fliegen auf einen Streich: Du hast ein wunderbares Naschwerk aufm Tischchen und gleichzeitig hast Du Zeit und Musse, draussen in der Natur die so erwartete Sonne zu geniessen!
    Gut gemacht, liebe Freundin! ♥

    AntwortenLöschen
  2. Sobald das Wetter wärmer wird (na komm Wetter, gib Dir doch endlich nen Ruck!!), werde ich dieses Teilchen mal nachbacken!! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne! Ich hoffe, er kommt gut an - wir waren alle sehr angetan davon.

      Liebe Grüsse in die schöne Schweiz!
      Bea


      Löschen
    2. Well done! Ich hab den wirklich feinen, gluschtigen und superfeinen Kuchen heute Nachmittag gebacken und nur den Ricotta durch Rahmquark ersetzt (schmeckt mir etwas besser) :-)

      Hmmm.. was soll ich sagen... ein Vergnügen, ein Stück davon (..und noch eins...) auf dem Teller zu haben, zurück zu lehnen auf dem Balkon, Füsse hoch.. und das Teilchen mit dem herrlichen Blick über See und Berge zu geniessen!!!

      Der Kuchen ist erfrischend fruchtig und feucht, quarkig-zitronig, und doch leicht, wirklich zu empfehlen!
      Danke für dieses himmlische Rezept, meine Liebe! :-) :-) :-) und lieben Gute-Nacht-Gruss

      Löschen
    3. Ohh....dass freut mich jetzt aber sehr :))
      Ich denke das ich diesen Kuchen irgendwann auch nochmal machen werde.

      Lieben Gruss und vielen Dank fürs nachbacken!!
      Bea

      Löschen