Samstag, 13. Juni 2015

Du bist so Süß - Erdbeertorte (glutenfrei)


Die Qualität entscheidet über den Geschmack und umgekehrt. 

Mittlerweile gibt es heimische Erdbeeren :-) Sie haben lustige Formen, es klebt noch Stroh an ihnen,
den ganzen Vormittag duftet es herrlich in meiner Küche. Nun heißt es backen!
Alle Zutaten für den Rührteig kommen in die Schüssel und werden vermengt.
Während der Boden im Ofen backt, bereite ich den Rest der Torte zu.

Als ich die fertige Torte auf den Kaffeetisch stellte, staunten meine Männer nicht schlecht. Rote Erdbeeren und dunkle Schokoraspeln auf der hellen Sahne gaben dem Aussehen seinen Rest. Keiner getraute sich, sie anzuschneiden, bis ich dann zum großen Messer griff und sie in Stücke teilte. Gleich danach offenbarte sich uns das Innere: Boden und Decke waren aus luftigem Teig gebacken, dazwischen eine Schicht rote süße Erdbeeren mit feinste weißer Sahne. Der Schwärmer würde sagen: "Ein Gedicht.

Wir ließen es uns mehrfach schmecken, bis nicht mehr viel übrig blieb und ich rigoros verkündete:
"Jetzt ist Schluss! Der Rest bleibt für mich."

Erdbeertorte

Zutaten für eine 23 cm Torte 
Für den Rührteig
6 Eier
125 g Zucker
250 g gemahlene Haselnüsse
100 g Buchweizenmehl 
2 TL Backpulver(glutenfrei)

  • Alle Zutaten vermengen. 
  • Den Rührteig in einer gefetteten und mit glutenfreiem Mehl ausgestreuten Springform füllen.
  • Bei 180°C,  20 Minuten backen und abkühlen lassen.


Zutaten: 
400 g frische Erdbeeren 
500 ml Sahne
1 EL Zucker
1 EL Amaretto
150 g Schokoraspeln




  • Torte einmal aufschneiden. Unteren Boden mit ca 200 g halbierten Erdbeeren belegen. 250 g Schlagsahne mit Zucker aufschlagen, Amaretto unterheben. Die Sahne auf die Erdbeeren geben und mit dem zweiten Boden bedecken. 
  • Restlichen 250 g Sahne steif schlagen,etwas Sahne abnehmen und in ein Spritzbeutel mit Sterntülle füllen, beiseite stellen. 
  • Mit der restlichen Sahne die Torte rundherum bestreichen, nach Belieben den Rand mit Schokoladenraspeln dekorieren. Im Abstand zwei runde Kreise mit Tülls spritzen, dabei ist zu achten das eng aneinander Tülls gespritzt werden, da sonst die Erdbeersause ausläuft! Ein paar Erdbeeren für die Deko zur Seite legen, 
  • von den restlichen Erdbeeren mit einem Pürierstab eine Sauce pürieren. 
  • Die Torte mit Erdbeersauce, frischen Erdbeeren und Schokoraspeln verzieren.

Kommentare:

  1. Es kam und sprach der Weise:
    "Wundersüsse Lieblingsspeise!!!"
    In der Tat, ein Gedicht :-) da muss man nicht mal ein Schwärmer sein!! :-)
    Schönen Sonntag und lieben Gruss von mir!

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank meine Liebe, das wünschen wir euch auch!!
    Gruss, Bea

    AntwortenLöschen