Donnerstag, 11. Juni 2015

Ein Hauch von Italien - Gebackene rote Paprika auf Sizilianische Art


Einer der wichtigsten Aspekte der sizilianischen Küche ist die Qualität der Zutaten. 
Um ein tolles Geschmackserlebnis zu bekommen, solltet ihr wirklich frische schmackhafte Oliven mit Stein verwenden. 
Die Zubereitung ist unkompliziert und auch mit wenig Koch-Erfahrung lässt sich ein tolles buntes Sommergericht warm oder bei 
Raumtemperatur für ein Buffet oder Picknick servieren. 

Bleibt nur noch zu sagen, dass wir ein fantastisches Abendessen hatten.....ach ja, 
ich hab' noch 'ne frische Focaccia dazu gereicht und jetzt das Wichtigste:

Gebackene rote Paprika auf Sizilianische Art

Als Vorspeise für 3 Personen oder als Beilage für 6 Personen
Vorbereitung: 20 Minuten
Backzeit: 50 Minuten
Gesamtzeit: 1 Stunde 10 Minuten

Zutaten: 
3 große rote Paprika
3 EL kaltgepresstes Olivenöl, plus ein wenig mehr
12 Kirschtomaten, halbiert
2 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
1 kleine rote Chili, entkernt und fein gehackt
6 Sardellenfilets
9 schwarze Oliven, entsteint und halbiert
1 x 125 g Büffelmozzarella, entwässert und in Würfel geschnitten (optional)
eine kleine Handvoll frische Basilikumblätter, zum Garnieren

  • Den Backofen auf 180°C / 160°C Umluft / Gas 4. vorheizen. Die Paprika zur Hälften schneiden, Samen und das Kerngehäuse entfernen. Schnittseite der Paprika nach oben in eine leicht geölten Bräter legen. 
  • Die  Tomaten, Knoblauch, Chili, Sardellen, Oliven und die Hälfte des Mozzarella in die halben Paprikaschotten verteilen, mit Pfeffer, Salz würzen und 1/2 Esslöffel Öl in jedem Paprika geben. 
  • Für ca. 40-50 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und gegebenenfalls mit dem restlichen Mozzarella zwischen den Paprika belegen. Zurück in den Ofen für weitere 5 Minuten backen, bis der Käse leicht geschmolzen ist. 
  • Paprika aus dem Bräter nehmen, auf einen warmen Teller anrichten, den Saft aus dem Bräter mit einem Löffel über die Paprika träufeln und mit Basilikum-Blätter garnieren. 


Kommentare:

  1. Ohhh... tutto va meglio con un po d` italianità, alles geht besser mit ein wenig italienischem Flair!
    Sehr würzig und mit viel Liebe zubereitet, wie es auch das italienische Volk macht, Essen ist doch einfach etwas Schönes!
    Und mit diesen leckeren Zutaten vom und ums Meer, oh sole mio!
    Buon apettito, Cara!

    AntwortenLöschen
  2. Hab Euch gefunden! :)

    Mir fehlen Medusas kalorienfreie Sweets. Aber hier ist es auch nett.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :) freut uns, das du uns gefunden hast und Dir mein neuen Blog gefällt! Würden uns freuen dich öfters zu lesen.

      Lieben Gruss, Bea

      Löschen
  3. Hi Marsa, das ist aber schön! Na, dann können wir immer mal zu dritt plaudern, gell Bea? :-)

    AntwortenLöschen