Samstag, 18. Juli 2015

Gruss aus meiner Küche - Mini Blaubeer- Käseküchlein (glutenfrei)


Die Idee der Mini Blaubeer Käseküchlein ist ein Klassiker für süße Nachmittage. Das Besondere an diesem ist die Zubereitung der Blaubeeren.Statt sie pur auf die Frischkäse-Crème zu geben, wird ein Teil der Beeren sanft mit Agavensirup gegart und später abgekühlt und mit den unbehandelten vermengt.
Die Mischung ist eine Überraschung: süß, saftig und trotzdem frisch mit einem tiefen Aroma.

Mini Blaubeer Käsekuchen

Zutaten für 12 Mini Käsekuchen
250 g Frischkäse, Raumtemperatur
65 g Schlagsahne
55 g Zucker
2 große Eier + 1 Eigel
1 TL Zitronenschale
1 TL Zitronensaft
1 TL Vanille Exract
2 EL Mehl (glutenfrei)

250g Blaubeeren
1 TL Stärke
50 g Agavensirup
etwas Zitronenschale

  • Den Ofen auf 160°C vorheizen. Eine Muffinwanne mit 12 Papierförmchen auslegen.
  • Frischkäse und Zucker bei niedriger Geschwindigkeit glatt rühren. Bei mittlere Geschwindigkeit nach und nach die Sahne hinzufügen, danach die Zitronenschale, Zitronensaft und Vanilleextrakt, gut mischen.
  • Nun die Eier einzeln zufügen und schließlich 2 Esslöffel glutenfreies Mehl hinein geben und gut mischen.
  • Die Frischkäsemischung gleichmäßig in die Papierförmchen füllen. Die Muffinwanne auf ein Backblech stellen das bis zur Hälfte mit warmen Wasser aufgefüllt wird. Für ca. 20 Minuten backen. Beiseite stellen und vollständig abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit, die Hälfte der Blaubeeren und den Agavensirup in eine Pfanne geben. Bei niedriger Temperatur erhitzen und gelegentlich rühren. Nach 3-5 Minuten platzen die Blaubeeren, die Stärke in einer Tasse mit etwas Wasser glatt rühren dann die Stärke in die Blaubeeren unterrühren. Es duftet intensiv nach süßen Beeren. Nun die Masse in eine Schüssel geben und die restlichen Beeren unterhebn, ein paar Minuten abkühlen lassen, dann mit Hilfe eines Löffel die Blaubeeren auf die abgekühlten Mini Käsekuchen verteilen, mindestens 2 Stunden kalt stellen.
  • Nach Wunsch vor dem Servieren dekorieren.
Quelle; Anncoo Journal

Kommentare:

  1. Oh, welch süsses und herrliches Rezept! Es lässt mein Quarkkäse-Herz sofort höher schlagen..
    Blaubeeren eignen sich bestens, um so feine Dessert-Kreationen herzustellen! Ein dickes Lob für Dich, liebe Bea!! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank meine Liebe, genau das richtige für ein süßen Nachmittag wenn man den Hintern still halten soll ;)
      Ich drück Dich, lieben Gruss, Bea

      Löschen