Donnerstag, 23. Juli 2015

Gut Kirschen essen - Warmer Rustikaler Kirschkuchen (glutenfrei)


Weckt auch bei Dir ein Kirschkuchen Kindheitserinnerungen? Kein Wunder, schließlich hat man damals den Sommer schon am liebsten auf diese Art und Weise genossen: In Omas Garten sitzen, Kirschen pflücken, naschen und sich das ein oder andere Kuchenstück schmecken lassen. Alles gute Gründe dafür, den Kuchen heute selbst zu backen und bei den eigenen Kindern für große Augen zu sorgen.
Der Teig, leicht warm, süß und ganz mürbe, dafür die Kirschen weich, aber noch mit leichtem Biss.  
Es ist einfach und es ist gut! 

Warmer Rustikaler Kirschkuchen (glutenfrei)


Mandel-Mürbeteig:
250 g kalte Butter
60 g gemahlene Mandeln
Prise Salz
170 g Puderzucker
2 Eier
550 g glutenfreies Mehl

Kirsch-Füllung
500 g Süßkirschen, halbiert und entsteint 
75 g Zucker 
1 EL Speisestärke 
1 EL frischer Zitronensaft  

Zum bestreichen
1 Eiweiß + 1 Teelöffel Wasser, verquillt 
    1/2 EL Zucker

  • Den Backofen auf  180°C (160° Umluft) vorheitzen.
  • Butter, Salz und Puderzucker in der Küchenmaschine mischen, Knethakenaufsatz verwenden. 
  • Die Eier einzeln unterrühren, dann die Mandeln unterheben. Zuletzt das Mehl dazugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Nicht zu lange kneten, nur bis alle Zutaten miteinander vermischt sind! Teig für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, ein ca 35cm runden Kreis ausschneiden, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech übertragen.
  • Zutaten für die Füllung gleichmäßig verrühren und in die Mitte des Teigbodens verteilen, dabei aber ein Rand von 5cm frei lassen. Den Rand um die Füllung des Inneren klappen. Den Teig mit Eiweiß bestreichen und Zucker bestreuen. 
  • Bei 180ºC (160°C Umluft) für 1 Stunde backen oder bis  Kruste goldbraun ist. Vor dem Servieren ½ Stunde abkühlen lassen. Mit Sahne oder Vanilleeis servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen