Samstag, 25. Juli 2015

Leicht gesalzene Vanille Butterscotch Sauce


Ich habe immer gedacht, dass Karamell und Butterscotch Sauce sehr ähnlich sind. Eine Butterscotchsauce wird mit braunem Zucker gemacht, während eine traditionelle Karamellsauce mit weißem Zucker hergestellt wird. Ich habe schon gefühlte tausend verschiedene Arten Weißzucker, brauner Zucker, keine Butter, Whiskey, Sahne, Vanille karamellisiert, 
aber dieses Rezept ist der Gewinner, wenn es um eine schnelle (10 Minuten) einfache Sauce für Eisbecher geht. Getestet habe ich das Rezept mit dunklem braunen Zucker der ein intensiven Bernsteinfarbe hat. 
Dann habe ich mich auch noch für ein paar Flocken grobes Meersalz entschieden der zum Ausgleich der Süße und Textur sorgt. Die Zugabe von Butter und Sahne gibt der Sauce den leichten Schmelz. 
Wer den salzigen Geschmack in der Sauce nicht mag, kann das Salz auch gerne weg lassen. 

Butterscotch-Sauce (Karamellsauce)

Ergibt ein kleines Glas voll (etwa 200 ml)
Zutaten:
50 g Butter
100 g Schlagsahne
100 g brauner Zucker
2 TL Vanilleextrakt
1 kleine Prise grobes Meersalz



  • Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen,dann die Sahne, braunen Zucker hinzufügen und alles gut zusammenrühren.
  • Auf kleiner Hitze die Masse etwa 5 Minuten leise köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren. Danach vom Herd nehmen und Vanilleextrakt und Salz einrühren. 
  • Die Sauce etwas abkühlen lassen und in ein verschließbares Glas füllen. Im Kühlschrank hält sich die Sauce etwa vier Wochen. Sie kann kalt gegessen werden oder vor dem Verzehr kurz erhitzen.

Tipp: Probiere diese Sauce einmal als Dip für frische Früchte! Mhmm….  

1 Kommentar:

  1. Klingt sehr gut! Einfach, schnell und vielseitig! Kann ich mir gut für Glacé oder auch wie Du sagst, für Früchte vorstellen!
    Super! Lieben Gruss

    AntwortenLöschen