Donnerstag, 2. Juli 2015

Zicke, zacke, eins, zwei, drei - Fertig ist das Spiegelei-Küchlein (glutenfrei)


Es ist ein Spiegelei-Kuchen, jedoch werden die Spiegeleier nicht in der Pfanne gebraten, sondern auf eine Tarte gegeben. Wir hatten dazu ein gemischten Salt mit Hühnerstreifen die vom gestrigen Grillabend übergeblieben sind. Die Tarte macht sich auch besonders gut auf einem Brunch-Buffet. 
Das Rezept für die Tarte kommt von EatSmarter

Spiegelei-Küchlein

Zubereitung:25 Min.
Fertig: 1 Std.
Schwierigkeit: leicht

Zutaten für 4 Stück
Für den Teig
250 g Mehl (glutenfrei)
125 g Butter
1 Prise Salz
1 Ei

Für die Füllung
8 Eier
200 g saure Sahne
Salz
Pfeffer
1 Paprika rot
2 EL Petersilie gehackt
2 EL Käse gerieben

  • Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln, mit Salz mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Ei in die Mitte geben, ca. 2 – 3 EL lauwarmes Wasser zugeben und sämtliche Zutaten mit dem Messer gut durchhacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen, mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Min. kühl stellen.
  • Den Teig auswellen und die gefetteten Tortelett-Förmchen damit auskleiden. Die Paprika waschen, putzen, halbieren, entkernen, die weiße Haut entfernen und in Würfel schneiden. Etwas Sauerrahm auf den Boden streichen, Semmelbrösel darüber geben, mit Salz und Pfeffer würzen, je zwei Eier aufschlagen und vorsichtig in ein Tortelett geben.
  • Paprika und Petersilie mischen, auf das Eiweiß verteilen, etwas Käse auf das Eiweiß geben, Salzen und Pfeffern und im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 30-40 Min backen, nach der Hälfte der Backzeit mit Alufolie abdecken. Aus dem Ofen nehmen, 5 Min. in der Form auskühlen lassen, vorsichtig aus der Form lösen, auf Teller geben und warm servieren.

1 Kommentar:

  1. Wow, so eine coole Idee!! Eierkuchen, wie fein ist das denn! Lg ♥

    AntwortenLöschen