Mittwoch, 19. August 2015

Glutenfreie Ravioli mit Flusskrebs-Ricotta-Füllung und Safranschaum


Gestern habe ich euch ein Grundrezept für ein glutenfreie Nudelnteig vorgestellt, ich war vom Ergebnis sehr überzeugt, dass ich auch gleich damit gedroht habe noch viele Variationen  mit Füllungen aus diesem Nudelteig zu veröffentlichen. Hier kommt der erste leckere Teil. 
Selbstgemachte Ravioli mit Flusskrebs-Ricotta-Füllung, dazu ein Safranschäumchen, fein abgeschmeckt mit Zitrone und Orange. Das Aroma der Ravioli ist sehr fein und total lecker!! 
Und weil ich meine Inspiration ja nicht verleugnen will, das Rezept basiert auf Manfred Winkler. 

Glutenfreie Ravioli mit Flusskrebs-Ricotta-Füllung und Safranschaum

Zutaten für zwei Personen

Für den Ravioli Teig:
Rezept hier: Glutenfreier Nudelteig


Für die Ravioli-Füllung:
150 g Flusskrebsfleisch
50 g rote Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
1 EL Öl
3 EL Ricotta
1 Bund Petersilie
1 Zweig Rosmarin
1 Bund Kerbel
Salz, aus der Mühle
schwarzer Pfeffer, aus der Mühle

Für den Safranschaum:
1 Zitrone
1 Orange
100 ml Sahne
150 ml Fischfond
0,05 g Safran
Salz, aus der Mühle
schwarzer Pfeffer, aus der Mühle

  • In einem Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen.
  • In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Den Rosmarin, den Kerbel und die Petersilie gründlich waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Kräuter sehr fein hacken. Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und in feine Würfel schneiden. 
  • Das Krebsfleisch in kleine Stücke schneiden. Alle Zutaten für die Füllung in einer Schüssel gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Den Teig mit dem Nudelholz oder der Nudelmaschine zwei bis drei Millimeter ausrollen und mit einem Teigrädchen in fünf Zentimeter runde Form schneiden. Auf die Mitte des Teig jeweils einen Esslöffel Füllung  geben. Die Ränder mit dem Eiweiß bestreichen und mit der zweiten Hälfte des Teig belegen. Die Ränder mit einer Gabel festdrücken.
  • Die Ravioli im erhitzten Salzwasser zehn bis zwölf Minuten garen. Anschließend die Ravioli abseihen.
  • Für den Safranschaum die Zitrone halbieren und auspressen. Die Schale der Orange abreiben. In einem kleinen hohen Topf den Fischfond, den Safran und die Sahne erwärmen. Mit dem Zitronensaft, dem Orangenabrieb, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit dem Pürierstab schaumig schlagen.
  • Die Ravioli auf Tellern anrichten und mit dem Safranschaum übergießen und servieren. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen