Montag, 24. August 2015

Homemade Apricot tart and apple crumble cake for a girls meeting (gluten-free)


Heute war bei mir großer Backtag angesagt. Ich habe ein paar liebe Mädels versprochen, beim nächsten treffen Kuchen mit zubringen. Also habe ich mir heute die Haare hochgesteckt, die Ärmel hochgekrempelt und los gelegt. Nach 2 stunden hatte ich ein tolles Ergebnis - Eine Aprikosen Tatre mit einer super leckeren Marzipanfüllung, kann ich euch wirklich nur ans Herz legen nach zubacken! Und ein typisch irischen Apple cumble cake. 

Aprikosentarte


Rezeptangaben für 2 Tarteformen mit ca. 12 cm Durchmesser oder 1 Tarteform mit 24 cm Durchmesser

Für den Teig
100 g Butter
200 g glutenfreies Allzweckmehl
4 g Zucker
2 g Salz
1 Eigelb 
70 g Wasser

Für die Creme
1/2 Vanilleschote
90 g Butter
130 g Marzipan oder Persipan
1 Prise Salz
1 Msp. abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
2 Eigelbe
1 Eiweiß
20 g Zucker
35 g Weizenmehl Type 405

zusätzlich: 
500 g frische Aprikosen
3 EL Aprikosenkonfitüre
etwas Butter und Mehl zum Ausfetten der Form
einige getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken


  • Butter in Würfel schneiden. Mehl, Zucker und Salz mit den Butterstücken in eine Schüssel geben und zu einer krümeligen Masse vermischen. Dann das Eigelb und Wasser untermischen, solange mischen, bis ein Teig entsteht (jedoch nicht kneten). Den Teig in Frischhaltefolie verpacken und im Kühlschrank mindestens 2 Stunden ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 190 Grad Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Tarteletteförmchen mit 12 cm Durchmesser oder die eine Form mit 24 cm Durchmesser mit Butter ausfetten und mit Mehl abstauben. Den Teig auspacken und auf einer bemehlten Fläche auf 3 mm Stärke ausrollen und in die vorbereiteten Formen legen, am oberen Rand sauer abschneiden. (Übriger Teig kann eingefroren werden.) Den Teig mit Backpapier belegen und darauf die Hülsenfrüchte zum Blindbacken geben. Im vorgeheizten Ofen den Boden ca. 7 Minuten anbacken, dann mit Hilfe des Backpapiers die Hülsenfrüchte wieder entfernen. Die Aprikosen waschen, halbieren und entkernen.
  • Für die Crememasse das Mark der Vanilleschote ausstreichen und mit Butter, Marzipan, Salz und Zitronenschale schaumig schlagen. Nach und nach 2 Eigelbe unterrühren. Das Eiweiß mit Zucker schaumig aufschlagen und unter die Marzipanmasse heben, zuletzt das Mehl untermischen. Masse ca. 1 cm hoch in die vorgebackenen Formen einfüllen mit halbierten frischen Aprikosen belegen und im Ofen bei 190 Grad ca. 25-40 Minuten je nach Größe der Form fertig backen. Nach dem Backen hauchdünn mit aufgekochter Aprikosenkonfitüre bestreichen, auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form stürzen.

         Quelle: Hannes Weber

Apfel-Streusel-Kuchen


Für die Streusel
70 g glutenfreies Mehl
¼ Teelöffel Xanthangummi, wenn nicht im Mehl enthalten
1/8 TL Salz
50 g Zucker
70 g brauner Zucker
100 g Glutenfreie Haferflocken
115 g ungesalzene Butter, geschmolzen, abgekühlt

Für den Kuchen
3 Kochäpfel, geschält, entkernt, in dicke Scheiben geschnitten
1 TL gemahlener Zimt
2 EL brauner Zucker
2-3 EL Wasser
280 g glutenfreies Mehl
1 tsp Xanthangummi, wenn nicht im Mehl enthalten
2 TL glutenfreie Backpulver
½ TL Salz
115 g ungesalzene Butter
200 g Zucker
3 Freilandeier, geschlagen
1 TL Vanille-Extrakt
150 ml Milch
Puderzucker

  • Für die Streusel, das Mehl, Xanthan (bei Verwendung), Salz, Zucker, braunem Zucker und Haferflocke in eine Rührschüssel geben und vermengen. Nun die geschmolzene Butter dazu gießen und mit den Fingerspitzen zu Streuseln reiben. Beiseite stellen.
  • Den Backofen auf 180°C / 160°C Umluft / Gas Stufe 4.vorheizen. Eine tiefe 23 cm Kuchenform den Boden mit Antihaft-Backpapier auslegen und ausbuttern.
  • Die Äpfel, Zimt und braunen Zucker mit 2 EL Wasser in eine Pfanne geben und Kochen, bis die Apfelscheiben weich geworden sind, gelegentlich umrühren, wenn nötig, etwas mehr Wasser zufügen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  • Das Mehl, Xanthan (bei Verwendung), Backpulver und Salz in eine Schüssel vermengen. Beiseite stellen.
  • Die Butter in einer Schüssel schaumig rühren, Zucker zufügen, dann das Vanille-Extrakt und die Eier einzeln unterrühren.
  • Nun die trockenen Zutaten abwechselnd mit der Milch in das Butter/Eier-Gemisch rühren. Die gekochten Äpfel unterheben.
  • Den Apfelteig in die vorbereite Form füllen. Streusel gleichmäßig oben drauf verteilen. 
  • Im Ofen für etwa 45 Minuten backen, bis die Streusel ist leicht goldbraun sind. Aus dem Ofen nehmen und in der Dose für mindestens 30 Minuten abkühlen. Mit ein wenig Puderzucker bestäuben. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen