Sonntag, 16. August 2015

So unwiderstehlich - Mini Orange Meringue Pie (glutenfrei)


Ein flockiger Butter-Tortenboden mit einer leicht bitteren Orangencreme gefüllt und mit einem süßen flauschigen Baiser gekrönt. So unwiderstehlich!!
Diese kleinen Küchlein sind leicht und schnell zu machen, den Teig und auch die Orangencreme habe ich schon ein Tag zuvor zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt. Ich musste mich am nächsten Tag nur noch um das Italienische Baiser kümmern. Wenn du keine Zeit hast um ein Baiser zu machen, dann kannst Du auch einfach Schlagsahne verwenden. 
Was soll ich noch sagen, klein und fein, aber gefährlich lecker!!

Mini Orange Meringue Pie

Zutaten für 4-6 Mini Tarteförmchen oder für eine 23 cm Tarteform

Schritt 1
Für den Madelteigboden:
200 g glutenfreies Allzweck-Mehl
100 g Butter
2 EL Zucker
30 g gemahlene Mandeln
1 Prise Salz
1 ganzes Ei 

Für den Mandelteigboden:
Mehl, Zucker, Mandeln und Salz in eine Schüssel geben.

Die Butter in kleine Stücke schneiden und mit den Fingerspitzen in das Mehlgemisch einarbeiten. Nun das Ei zufügen und gut kneten.
Den Teig zur einer Kugel formen und in Frischhaltefolie wickeln. Für 1/2 Stunde kalt stellen.

Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. 4-6 Mini Tarteförmchen ausbuttern und beiseite stellen.

Den Teig zwischen zwei Lagen Pergamentpapier oder Frischhaltefolie ausrollen.
Den Boden und den Rand des Minitartförmchen mit dem Teig auslegen,
mit einer Gabel den Teigboden mehrmals einstechen, mit Backpapier und Backerbsen belegen (Blindbacken).

Die Mini Tarteböden im vorgeheizten Ofen für 30 Minuten backen. Nach Zehn Minuten Backzeit, das Papier und Backerbesen entfernen.
Aus dem Ofen nehmen und beiseite stellen.

Schritt 2
Für die Orangencreme:
Saft und Schale von 3 Bio-Orangen
4 Eier
200 g Zucker
100 g Butter

Die Zitronencreme:
Die orangen Waschen, schale mit einer feinen Reibe abreiben. Den Saft auspressen.
Orangenabrieb mit Zucker verrühren und 5 Minuten ziehen lassen, danach den Orangensaft zufügen.
Nun die Eier mit einem Handmixer unter den Orangensaft-Gemisch rühren.

Das Eier-Orangen-Gemisch in einen Topf gießen und auf kleiner Flamme eindicken, dabei ständig rühren. Es dauert etwa 15 Minuten.

Wenn die Orangencreme verdickt, reduziere die Temperatur und füge die Butter in kleine Stücke nacheinander hinzu, dabei immer rühren.
Mit Plastikfolie abdecken und kalt stellen.
Die Orangencreme kann auch am Tag zuvor gemacht werden.


Schritt 3
Für das Baiser:
2 Eiweiß
150 g Puderzucker
50 ml Wasser

Das Baiser:
In einem Topf das Wasser mit dem Zucker für 5 Minuten kochen. Der Sirup sollte etwa 120°C erreichen.

Unterdessen schlage das Eiweiß steif. Wenn der Sirup fertig ist, gieße es sehr langsam über das steif geschlagene Eiweiß.
5 Minuten weiter schlagen bis das Baiser abgekühlt ist. Das Baiser sollte jetzt steif und glänzend aussehen.

Schritt 4
Fertigstellung der Törtchen:
Verbreite die Orangencreme über den Boden der Törtchen, mit einem Spachtel glatt streichen.

Das Baiser in einen Spritzbeutel mit einem Sternchen Spitze füllen und oben auf den Törtchen kleine Tuts spritzen.

Die Spitzen des Baiser mit einem kleinen creme-Brulee Brenner oder ganz kurz unter dem Grill leicht brennen.
Bis zum Servieren kalt stellen.

Kommentare:

  1. Wunder-Plunderschön, sieht einfach perfekt aus, meine Liebe... Luftigzart und köstlich nur beim Hinschauen schon! Well done!
    Herzlichen Gruss

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank liebe Petra, freut mich das dir diese Dingelchen gefallen ;)
    Herzlichen Gruss, Bea

    AntwortenLöschen