Mittwoch, 21. Oktober 2015

Jetzt wird es richtig deftig: Rosenkohl-Kartoffel-Auflauf


Unter der knusprigen Käse-Haube verstecken sich im Rosenkohlauflauf neben Rosenkohl auch Kartoffeln und Schinkenwürfel – mit einer cremigen Sauce die perfekte Mischung für einen Rosenkohlauflauf. Bei der vegetarischen Ernährung kannst Du ganz nach Belieben unterschiedliche Gemüsearten zusammenwerfen und die Schinkenwürfel und den Käse weg lassen. 

Rosenkohl-Kartoffel-Auflauf

Zubereitungszeit ca. 50 Minuten
Zutaten für 4 Personen
Backzeit: 15 Minuten

Zutaten
500 g Kartoffeln
500 g Rosenkohl
Salz, Pfeffer
400 g Schinkenwürfel
1 EL Öl
200 ml Sahne
100 ml l Milch
200 g Milden Cheddar oder Gorgonzola-Käse
2 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben


  • Kartoffeln in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Rosenkohl putzen, waschen und in kochendem Salzwasser 15–20 Minuten garen. 
  • Schinken in Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch und den Knoblauch darin ca. 3 Minuten braten. Sahne und Milch unter Rühren zugießen. 
  • Käse in Würfel schneiden. Die Hälfte des Käses in die Sauce rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  • Kartoffeln und Rosenkohl abgießen. Kartoffeln abschrecken, pellen und in dicke Scheiben schneiden. Kartoffeln, Rosenkohl und Kasseler in eine Auflaufform geben. Sauce darübergießen. Restlichen Käse darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen 200°C / 175°C Umluft / Gas. 3 ca. 15 Minuten überbacken. 

1 Kommentar:

  1. Obwohl ich ausser Mozzarella keinen Käse mag.. gar nicht sogar.. sieht Deine Kreation schön und sehr geschmackvoll aus!
    Das frische Grün des Salats kitzelt meine Genussnerven, und der Auflauf daneben vollendet das Bild! :-)
    Liebe Grüsse und *gute Nacht* nach Irland

    AntwortenLöschen