Sonntag, 8. November 2015

Glutenfreie Ananas-Tartlets mit Kokosnuss-Crumble


Obwohl kein kümmerlichen mehr von diesen  Erfrischenden Küchlein über ist, möchte ich Dir wenigstens ein paar Bilder und das Rezept da lassen. Mit einem tropischem Flair von Ananas und Kokosnuss, sind diese kleinen Küchlein der absolute nachback Tipp!! 

Ananas-Tartlets mit Kokosnuss-Crumble 

Dauer: ca. 40 Minuten + ca. 55 Minuten backen
Menge: Für 1 Springform à ca. 24 cm Ø, oder 4 12 cm Ø Tarteförmchen


Zutaten für den Mürbeteig
Butter und Mehl für die Form
150 g Butter
150 g Rohzucker
1 Prise Salz
1 Ei
170 g glutenfreies Mehl
1 TL Backpulver
1 Ananas à ca. 400 g, gerüstet gewogen
Puderzucker zum Bestäuben


Crumble
60 g Butter, kalt
50 g Zucker
70 g Kokosnussrapeln
50 g glutenfreies Mehl
2 Prisen Salz


  • Backofen auf 180°C vorheizen. Tartlets-Förmchen mit Butter auspinseln und mit Mehl bestäuben. 
  • Butter, Zucker, Salz und Ei schaumig rühren. Mehl und Backpulver mischen, dazugeben. Alles zu einem Teig mischen. Teig in die vorbereitete Förmchen verteilen, glatt streichen. 
  • Ananas schälen, Augen entfernen. Frucht längs vierteln, Strunk entfernen. Ananasviertel in Scheiben oder Stücke schneiden und auf dem Teig verteilen. Kuchen ca. 40 Minuten backen.
  • Inzwischen für den Crumble Butter mit Zucker, Kokos-raspeln, Mehl und Salz zwischen den Fingern zu einer krümeligen Masse verreiben. Crumble kalt stellen.
  • Tartlets aus dem Ofen nehmen, Crumble gleichmäßig darauf verteilen. Tatlets ca. 15 Minuten fertigbacken. Herausnehmen und abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestreuen.

Anregung von; Trüffelschwein

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen