Sonntag, 29. November 2015

Glutenfreie Weihnachtsplätzchen aus der eigenen Küche


Keine Adventszeit ohne Plätzchen. Der Duft von Vanille, Butter und Zimt gehört ganz einfach 
in ein vorweihnachtliches Haus, ausserdem die selbstgebackenen schmecken am besten. Und keine Angst, 
auch ungeübte Backkünstler bringen ein paar feine glutenfreie Weihnachtsplätzchen zustande. 
Teig genau nach Rezept mischen und dann beginnt der Spass mit dem Ausstechen, Backen und Dekorieren. 
Du kannst die meisten Plätzchen mit Zuckerglasur bestreichen, diese färben und dekorieren, ganz nach eigenem Geschmack. 
Fülle die Weihnachtsplätzchen in eine hübsche Blechdosen und serviere sie Deinen Lieben oder verschenke sie als Selbstgebackenes Weihnachts-Geschenk. 

Hier findest Du vier einfache Plätzchen-Rezepte

NUSSPLÄTZCHEN MIT GLASUR
Nüsse sind besonders weihnachtlich, diese Plätzchen sind voll davon, Sie sind einfach zu machen und geben kleine Prachtstücke ab.


Zutaten:
2 Eiweiss
1 Prise Salz
200 g gemahlene Walnüsse
200 g gemahlene Haselnüsse
200 g Zucker

Zutaten für die Glasur:
150 g Puderzucker
1 EL Wasser
2 TL Zitronensaft
Nüsse zum Dekorieren


Zubereitung:
  • Schlage das Eiweiss mit einer Prise Salz steif. Mische die gemahlenen Nüsse und den Zucker unter das Eiweiss und forme einen Teig. Rolle den Teig aus (ca. 1 Zentimeter dick) und lass ihn eine Stunde im Kühlschrank ruhen oder stell den ausgerollten Teig für 15 Minuten in das Gefrierfach, das macht das ausstechen leichte. 
  • Nun nehme ein Plätzchenausstecher deiner Wahl und steche die Plätzchen aus, lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backe die Plätzchen im vorgeheizten Backofen auf 180°C/160°C Umluft/Gas 4. für ca. 10-12 Minuten. Sobald Sie leicht braun werden, sind sie gut. Lass Sie auf dem Blech vollständig abkühlen.  


  • Für die Glasur den Puderzucker,  Zitronensaft und das Wasser zusammen glatt rühren. Mit einem Kuchenpinsel bestreichst Du die Oberseite der Plätzchen damit ein. Dekoriere sie mit Nüssen oder wie es Dir am liebsten ist. Die Glasur einige Stunden trocknen lassen.
**************
ITALIENISCHE MANDELPLÄTZCHEN 

Sie sind die Lieblingsplätzchen der Italiener und es gibt ganz verschiedene Sorten. 
Hier ist eine einfache Variante, die gut in die Weihnachtszeit passt.



Zutaten:
350 g geschälte Mandeln
je 1 Mandel pro Plätzchen für die Dekoration
130 g Zucker
ein paar tropfen Mandel-Extrakt
2 Eiweiss, Zimmertemperatur
1 Prise Salz
1/2 TL Vanilleextrakt


Zubereitung:
  • Backofen auf 180°C/160°C Umluft/Gas 4. Grad vorheizen. Die Mandeln mit der Hälfte des Zuckers in einer Küchenmaschine vermischen und zerhacken. 
  • Das Eiweiss mit einer Prise Salz steif schlagen. Nun gebe die zweite Zuckerhälfte nach und nach zum geschlagenen Eiweiss und schlage dieses weiter bis es steif ist und sich Spitzen formen. Dann hebe sorgfältig die Mandelmischung darunter, nun das Vanilleextrakt dazu geben und kleine Bällchen formen.  Verteile die Bällchen mit genügend Abstand auf einem mit Backpapier belegten Backblech und drücke in jedes Bällchen eine Mandel. 
  • Backe die Mandelplätzchen ca. 25 Minuten, bis Sie goldbraun sind. Bestäube sie mit Puderzucker und lass sie auskühlen.
**************
MANDEL- KOKOS MAKRONEN  



Zutaten:
4 große Eiweiß
100 g Kristallzucker
1 Teelöffel Vanille-Extrakt
1/2 Teelöffel Mandelextrakt (optional)
400 g Kokosraspeln 
ca. 30 ganze Mandeln
50 g Schokolade


  • Den Backofen auf 160°C / 140°C Umluft / Gas 3. vorheizen. Zwei Backbleche mit Pergamentpapier oder Silikon-Backmatten auslegen. Verwende eine Ofenthermometer, um die Backofentemperatur zu testen. Der 160 Grad-Punkt muss präzise sein.
  • In einer großen Schüssel das Eiweiß, Zucker und Vanille auf mittlerer bis hoher Geschwindigkeit schaumig rühren - mindestens 2 Minuten. Danach die Kokosraspeln unterheben.
  • Mit Hilfe eines Eisportionierers formst Du aus der Masse einen großen Cookie und legst ihn auf das vorbereitete Backblech - mindestens 4cm voneinander Abstand halten. Auf jeden Cookie drückst du vorsichtig eine ganze Mandel.
  • Für ca. 20 Minuten leicht goldbraun backen. Achte darauf das Backblech zu drehen, andernfalls können einige Makronen an der Spitze verbrennen. 
  • Die Makronen vollständig auf dem Backblech abkühlen lassen. Dann die Schokolade über ein Wasserbad schmelzen und über die Makronen träufeln.  
**************
VANILLEKIPFEL 


Arbeitszeit: ca. 45 Min. 
Ruhezeit: ca. 12 St.
Zutaten
1 Vanilleschote
200 g Butter, Zimmerwarm
90 g Zucker
1 Prise Salz
2 Eigelb, von Eiern der Größe L
100 g Mandeln,gemahlen
280 g Mehl, glutenfreies
150 g Zucker

  • Unbedingt darauf achten, dass die Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank genommen wird!!!
  • Die Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Die weiche Butter, das Vanillemark, den Zucker, die Prise Salz und die Eigelb zu einem cremigen Teig verrühren.
  • Die gemahlenen Mandeln und das Mehl zugeben und alles zu einem festen Teig verarbeiten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Am nächsten Tag den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und längs in vier bis fünf gleichgroße Stücke schneiden. Ca. 30 Minuten stehen lassen, damit er etwas wärmer wird. Er lässt sich so besser verarbeiten.
  • Die einzelnen Stück in dünne, gleichgroße Scheiben schneiden. Die einzelnen Stück in der Hand kurz weich kneten und dann zwischen den Händen rollen und anschließend zu Kipferln formen.
  • Den Ofen auf 190°C/170°C Umluft/Gas 5 Grad vorheizen.
  • Die Kipferl auf ein Backblech mit Backpapier legen. Etwas Abstand lassen. Auf der mittleren Schiene im Ofen hellbraun backen. Dies dauert ca. 10 Minuten - sie verbrennen leicht, deshalb ständig kontrollieren.
  • In der Zwischenzeit 150 g Kristakucker oder Puderzucker auf einen großen Teller anrichten.  
  • Die fertigen Vanillekipferl etwas abkühlen lassen. Vorsichtig vom Backpapier lösen und mit einer Gabel im Zucker wenden. Hier ist es wichtig, den richtigen Zeitpunkt zu erwischen. Sie sollten noch leicht warm sein, dann haftet der Zucker besser. Wenn sie noch zu warm sind, brechen sie sehr schnell.

Verwendung der Vanilleschale:
übrige Vanilleschalen, wie sie hier anfallen, lege ich in Zucker und erhalte so einen aromatischen Vanillezucker. 
Ich wünsche allen eine schöne Adventszeit! 

Kommentare:

  1. Ach Du Liebe, da bist Du schon entschieden weiter in Deiner Plätzchen-Backstube als ich!!!
    Nun, ich werde mich nächste Woche wohl in die Schürze stürzen.. und einige Sorten friemeln :-)
    Ich wünsch`Dir wundersam ruhige und vorweihnachtlich-schöne Tage, habs gut! ♥ Deine Petra

    AntwortenLöschen
  2. Juhuuu.. Dein Weihnachtsgrüessli ist parat und geht morgen auf die Reise!! Freue mich sehr!! :-) :-) :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uiii...ich freu mich schon ganz doll drauf:))!! Dein Packel ist auch schon auf reisen.
      Liebe Grüss ♥
      Bea

      Löschen
    2. Oooh! Da bist Du ja wieder, hab mir schon Sorgen gemacht *tiiiief-aufschnauft- und-erleichtert-lächelt* Wo warst Du denn, my Dear??
      Ganz lieben Gruss aus Helvetien ♥ Dann warte ich mal sehnsüchtig auf den Postman! :-) :-) :-)

      Löschen
    3. Alles gut hier, keine Sorge :), hab viel um die Ohren, gerade jetzt vor der Weihnachtszeit und an den Wochenenden genieße ich natürlich jede Minute mit der ganzen Familie ;)

      Bussi ♥

      Löschen
    4. Das glaube ich Dir gerne! ;-) Schön, wenn es euch allen gut geht!
      Auch von hier viele liebe Grüsse, ich bin mitten im Adventsglitzerglanz mit vielen Vorbereitungen!
      Tschüü-hüüs ♥

      Löschen