Mittwoch, 11. November 2015

Glutenfreies Saatenbrot


Das glutenfreie Saatenbrot frisch gebacken ist so lecker, mild-körnig im Geschmack, saftige Krume, sehr gute Frischhaltung und eine knusprige Kruste. Das Brot wird in einer Kastenform gebacken, im Teig sind Sonnenblumenkerne und Leinsaat verarbeitet das dem Brot seine besondere körnig-kernige Note verleiht. 
Brot ist für mich etwas, das ich nicht jeden Tag esse. Wenn, dann backe ich es selbst....Ohne Gluten eben.  

Glutenfreies Saatenbrot 


Zutaten
300 g glutenfreies Weißws Brot-Mehl (ich nehmen das von Doves Farm)
120 g glutenfreies braunes Brot-Mehl (ich nehmen das von Doves Farm)
1 TL Salz
1 Beutel easy bake Hefe (ich nehme die Hefe von Doves Farm)
2 Teelöffel weicher brauner Zucker
350 ml Milch
75 g Butter
2 mittelgroße Eier
1 TL Weißweinessig
1 EL Leinsaaten
1 EL Sonnenblumenkerne
1 EL Olivenöl

  • Alle trockenen Zutaten einschließlich der Hefe und die Samen in eine Schüssel mischen. Die Butter schmelzen, dann die Milch dazugeben und mit der geschmolzen Butter leicht erwärmen, aber nicht heiß werden lassen - dann in die Mehlmischung rühren.
  • Danach die Eier zufügen, dann den Essig in die Mehlmischung rühren, am Ende das Olivenöl. Die Mischung wird leicht klebrig sein die eine Konsistenz von einem Kuchenteig hat.
  • Nun eine Kastenform einölen, mit Frischhaltefolie auslegen und den Teig einfüllen. An einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen, bis sich der Teig verdoppelt hat.
  • Die Oberseite mit Milch bestreichen und mit Samen oder Mehl bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 220°C / 200°C Umluft für 15 Minuten backen, danach den Ofen auf 200°C / 180°C Umluft zurück drehen und für weitere 30 Minuten fertig backen.
  • Das Brot in der Form abkühlen lassen.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen