Montag, 30. November 2015

Indische Canapes - Gobi Paneer - Blumenkohl-Käse Krapfen (glutenfrei)


Eine vegetarische Reise nach Indien, statt Fleisch findet sich in ganz Indien die beliebten Mini-Frikadellen eine würzige Mischung aus Blumenkohl und Paneer-Käse. Wie für den Süden Indiens typisch gibt es dazu eine Sause auf Joghurtbasis. Blumenkohl wird in Indien Gobi genannt und wird als eines der besten Gemüse betrachtet. Das Gemüse kann in verschiedenen Formen wie Gobi paratha, aloo Gobi Gobi und Paneer zubereitet werden. 
Dieses Rezept ist recht einfach zu machen und ist sehr schmackhaft. Serviere ein Joghurt Dip dazu und Du bleibst gesund und fit ;)
Viel Spaß beim nachkochen!! Und Bitte verzeiht mir die schlechte Bildqualität! Eure Bea 

Blumenkohl-Käse Krapfen

Macht 20 Krapfen

Zutaten:
200g Blumenkohlröschen
1 tsp Kümmel oder Kümmelpulver
225 g Packung von Paneer Käse (Indischen Frischkäse)
abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone
2 Knoblauchzehen, geschält und in dünne Scheiben schneiden
1 TL geriebener frischer Ingwer
2 große Eier
2 EL Kichererbsenmehl
Sonnenblumen- oder Reiskleieöl, zum Braten

  • Den Backofen auf 240°C/220°C Umluft/Gas 9. vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Die Blumenkohlröschen in einen Bräter geben und zusammen etwas Öl und dem Kreuzkümmel Braten für etwa 15 Minuten. 
  • Alle große Blumenkohlröschen zerkleonern,dann den Kohl und Kümmel in eine große Schüssel geben und mit dem Paneer-Käse, Zitronenschale, Knoblauch, Ingwer, Eier und Kichererbsenmehl mischen.
  • Ein Esslöffel der Mischung entnehmen und mit den Händen in kleine Pasteten formen. 
  • Öl in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Krapfen auf jeder Seite für 2-3 Minuten braten, bis sie goldbraun sind: auf Küchenpapier abtropfen. 
  • Die fertigen Krapfen im vorgeheizten Backofen warm halten, bis alle Krapfen fertig gebraten sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen