Sonntag, 24. Januar 2016

Kleine Birnen Tarte Tatin mit karamellisierten Walnüssen


Diese Tarte ist wirklich ein französischer, kleiner Traum. So leicht umzusetzen, so wunderhübsch und lecker, dass es fast wie Magie erscheint, mondieu!
Funktioniert mit vielen Obstsorten, aber die Vorgehensweise ist immer die gleiche: Zucker wird in einer ofenfesten Pfanne karamellisiert und mit Obst belegt, dann kommt obenauf eine Lage Mürbe- oder Blätterteig. Das ganze kommt dann in den Ofen und wird fertig karamellisiert.
Ein französischer Klassiker, der angeblich zufällig im 19. Jahrhundert entstanden ist, als die Schwestern Tatin aus der Sologne einen Apfelkuchen backen wollten und ein fallöses Missgeschick passierte: der Apfel-Kuchen verrutschte, lag falsch herum in der Form und wurde einfach so gebacken.

Birnen Tarte Tatin mit karamellisierten Walnüssen

Karamellisierte Walnüsse
50 g Walnüsse
1 EL Zucker

Karamell
50 g Zucker
50 g Butter
Zitronensaft einige Tropfen
100 ml Sahne

Tarte
4 reife Birnen
etwas Zitronensaft
250 g Blätterteig (glutenfrei)

  • Die Walnüsse hacken. In einer Pfanne mit dem Zucker karamellisieren. Die Karamellisierten Walnüsse auf ein Stuck Backpapier verteilen und Beiseiltestellen.
  • In einer Pfanne Zucker, Butter und Zitronensaft unter Rühren auf mittlerem bis kleiner Hitze langsam zu hellbraunem Karamell schmelzen. Vorsicht: die Hitze nicht zu hoch stellen, da die Butter-Zucker-Mischung sonst verbrennt. Die Sahne dazugeben und glatt rühren. Die Karamellcreme eine beschichtete Quicheförmchen von etwa 20 cm Durchmesser verteilen.
  • Die Birnen schälen, halbieren, entkernen. Sofort mit Zitronensaft bestreichen und kranzförmig in die vorbereitete Form schichten.
  • Den Blätterteig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche 3-4 mm dick ausrollen und mit einer Gabel regelmässig einstechen. Daraus einen Kreis ausschneiden, der etwas größer ist als die Form. Den Teig auf die Birnen legen und die Ränder leicht nach unten drücken.
  • Die Tarte Tatin im vorgeheizten Ofen auf 200 Grad etwa 20 Minuten backen. Herausnehmen, sofort die Tarte direkt auf einem Kuchenteller stürzen, mit den Walnüssen bestreuen. Warm und nach Belieben mit Sahne, Crème fraîche oder 1 Kugel Vanilleeis geniessen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen