Montag, 11. Januar 2016

Lauwarmer Lauch mit Ei an Speck-Senf-Vinaigrette


Lauch-Fans kommen bei diesem Gericht auf Ihre Kosten: Besonders mit Gemüselauch schmeckt diese kleine Speise besonders fein. Dazu passt Salzkartoffeln oder ein frisches Baguette.

Lauwarmer Lauch mit Ei an Speck-Senf-Vinaigrette

Zutaten für 2-3 Personen
Vorbereitungszeit: 30 Min.
Koch-/Backzeit: 25 Min.

Zutaten
500 g Lauch 
2-3 Eier
100 g Speckstreifen
1/2 Bund Petersilie glattblättrig
2 EL Weissweinessig
3 EL Gemüsebouillon
1/2 EL Senf körnig
1/2 TL Senf mild
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 Esslöffel Rapsöl oder Sonnenblumenöl
1 TL Butter


  • Den Lauch putzen und die Stangen je nach Grösse halbieren oder dritteln. In eine Schüssel mit kaltem Wasser geben und darin gründlich schwenken, damit allfälliger Schmutz ausgeschwemmt wird. Unter fliessendem Wasser nachspülen. Die Lauchstangen in einen Dämpfeinsatz geben. Die Eier dazulegen. Beides im Dämpfer garen: Die Eier bereits 10 Minuten nach Erreichen der vollen Dämpfleistung herausnehmen und kalt abschrecken; den Lauch noch so lange weitergaren, bis er sich beim Einstechen mit einem spitzen Messer schön weich anfühlt (insgesamt je nach Dicke 15–20 Minuten).
  • Inzwischen den Speck in 1 cm breite Streifen schneiden. In einer beschichteten Bratpfanne im eigenen Fett langsam knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen, dann die Streifen grob hacken.
  • Die Petersilie fein hacken.
  • Essig, Bouillon, die beiden Senfsorten, Salz und Pfeffer gut verrühren, dann das Öl dazuschlagen. Speck und Petersilie untermischen.
  • Den gegarten Lauch auf Küchenpapier nur leicht abtropfen lassen. Dann in einer Pfanne 1 TL Butter erhitzen und den Lauch kurz darin anschwencken. Dekorativ auf einer Platte anrichten. Die Eier schälen und halbieren. Über den Lauch verteilen. Alles mit der Speck-Senf-Vinaigrette beträufeln. Den Lauch sofort servieren. 

          Quelle: Annemarie Wildeisen's Kochen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen