Samstag, 12. März 2016

ZITRONENGRAS CREME


Instant-Pudding ist gut, aber nichts geht über eine richtige Creme Anglaise vor allem wenn es mit Zitronengras parfümiert wird.
Diese Becher sind ein traumhaftes elegantes Dessert das weit im Voraus gemacht werden kann.
Abgerundet mit einem Hauch von Zucker der mit einer Lötlampe karamellisiert wird.

ZITRONENGRAS CREME
Ergibt 4

Zutaten
400 ml Sahne
180 ml Milch
2 Freiland Eigelbe
75 g Zucker
plus braunen Zucker, für den Belag


  • Die Sahne und Milch in einem großen Topf geben , dann die vorher an gequetschten Zitronengras-Stiele dazugeben, gut nach unten in die Sahne-Milch drücken sodass die Stiele gut bedeckt sind das sie viel Geschmack wie möglich zu extrahieren und an die Sahne-Milch abgeben können. 
  • Die Sahne-Milch bei kleiner Hitze langsam zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen, dann die Stiele entfernen .
  • Das Eigelbe mit einem Schneebesen in einer großen hitzebeständigen Schüssel aufschlagen; auf ein feuchtes Tuch stellen um die Schüssel ruhig und fest zu halten. Die Milch wieder erwärmen, bis zu dem Punkt kurz vor dem kochen, dann die Milch mit dem Schneebesen langsam in das Eigelb einträufeln dabei gut schlagen.
  • Die Mischung wieder zurück in einen Topf gießen, dabei durch ein feines Sieb passieren. Auf niedrigste Hitze erwärmen und den Zucker mit einem Schneebesen einführen, danach die Flüssigkeit mit einem Holzlöffel solange rühren bis sie anfängt an der Rückseite des Löffels wie ein Überzug zu kleben . Nun schnell von der Herdplatte nehmen und sofort in 4 Förmchen oder hitzebeständige Tassen gießen.
  • Den Backofen auf 140°C (Gas 1) vorheizen. Die Förmchen in einem Bräter oder hochwandige Auflaufform stellen, die Form bis zur halben Höhe mit warmen Wasser der Förmchen füllen. Im vorgeheizten Backofen für ca. 1 Stunde backen, bis die Mischung leicht stockt. 
  • Nun die Förmchen herausnehmen abkühlen lassen und im Kühlschrank kalt stellen bis die Masse ganz fest ist. Wenn es soweit ist zum servieren, den Zucker in die Förmchen gleichmäßig verstreuen und mit einer Hand-Lötlampe oder unter einem heißen Grill karamellisieren.

Tipp: Um zu verhindern das der Pudding reißt, die Eiern nach einander in den Zucker einschlagen,das hilft die Mischung zu stabilisieren, und bewirkt das sich der Pudding schneller verdickt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen