Samstag, 30. April 2016

Glutenfreie Spargel Galette


Was verbirgt sich hinter einer Galette? Eine Galette ist ein aus der Bretagne stammender Buchweizenpfannkuchen.  Dünne Pfannkuchen, ähnlich wie Crêpes, die mit süßen Früchten oder herzhaft mit Gemüse, Käse und anderen leckeren Zutaten gefüllt und dann zusammengeklappt serviert werden. Eigentlich ist eine Galette eine ‚unordentliche‘ Tarte und geht vor allem rasend schnell… Meine bestand einfach aus einem leckeren glutenfreien Mürbeteig, frischen Spargel, Tomaten, Pilze, Speck und Ziegenkäse. Wer bei Ziegenkäse die Augen verdreht, darf diesen natürlich gerne gegen einen anderen Käse austauschen. Alles was schmeckt, ist erlaubt!

Spargel Galette

Zutaten
Galette Teigzutaten
155 g glutenfreies Allzweck-Mehl
113 g kalte ungesalzene Butter, in Würfel geschnitten
1 TL Zucker
1/2 TL Salz
60ml kaltem Wasser (es kann sein das du nicht das ganze Wasser brauchst )
1 Ei vermischt mit 2 Esslöffel Wasser, zum Bürsten der Kruste 


Füllung
6 Scheiben Speck, in große Stücke schneiden
250 g Spargel, in 5cm Stücke schneiden
100 g Baby Pilze, geviertelt
100 g Kirschtomaten, halbiert
2 EL Balsamico-Essig
100 g Ziegenkäse, zerbröckelt
50 g Gruyere oder Parmesan, gerieben 


  • Für den Mürbeteig das Mehl, Zucker und Salz auf eine Arbeitsfläche geben. Die Butter in Stücke schneiden und mit den Fingern in das Mehlgemisch reiben, bis sich eine feinkrümelige Masse ergibt. Dann das Wasser zufügen, aber nur so viel, bis der Teig gerade so zusammen kommt. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln, für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. 
  • Den Speck in einer Pfanne bei mittlerer Hitze knusprig braten. Aus der Pfanne nehmen und auf einem Papiertuch legen. Das ausgelassene Fett vom Speck nicht weg gießen, sondern wieder erhitzen, Spargel und Pilze hinzufügen und 3 Minuten braten. 
  • Nun die Tomaten und den Balsamico-Essig dazugießen, für weitere 2-3 Minuten garen, bis die Flüssigkeit fast verschwunden ist; beiseite stellen.
  • Ofen auf 220°C / Umluft 200°C / Gas 7. vorheizten. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen.
  • Den Teig zwischen zwei Schichten Frischhaltefolie 25cm rund ausrollen und ohne Folie auf das vorbereitete Backblech übertragen. 
  • Den Ziegenkäse auf dem ganzen Teig darüber bröseln. Nun 2cm vom Rand weg bleiben und den Speck, Greyerzer-Käse, Spargel, Tomaten und Pilze auf der Ziegenkäse verteilen. den Teigrand um die Füllung des Inneren klappen. Das Ei mit Wasser verquillen und auf den Teig streichen. 
  • Im vorgeheizten Backofen für 18-22 Minuten backen, bis die Kruste goldbraun ist. Aus dem Ofen nehmen; 5 Minuten abkühlen lassen, dann Servieren. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen