Donnerstag, 14. April 2016

Mohnbrot Glutenfrei


Heute ist Donnerstag, der Backofen ist vorgeheizt, wie an jeden Donnerstag seit dem ich auf Zöliakie getestet worden bin backe ich mein Brot fast immer selber. Dieses Brot ist schnell und einfach zu machen. Innen flaumig, außen knusprig - Einfach lecker! Es schmeckt besonders gut mit selbstgemachter Marmelade aber ebenso gut mit Wurstwaren und Käse. 

Mohnbrot

Macht 12 Scheiben
Vorbereitung: 20 Minuten plus steigen
Backzeit: 40-50 Minuten
Einfrieren: 1 Monat
Zutaten für ein Brot
Öl für die Form zum einfetten 
450 g glutenfreie Weißbrot Mehlmischung 
2 TL schnelle Action-Trockenhefe
2 TL Salz
2 TL Mohn
300 ml Milch
2 Eier
2 EL Pflanzenöl
1 TL Balsamico-Essig
2 TL Zucker

Eine 900 g Kastenform

  • Die Kastenform einfetten. Das Mehl in eine große Schüssel geben, in der Mitte eine große Mulde drücken, darin die Hefe und den Zucker streuen. 
  • Die Milch in einem Topf lauwarm erwärmen, die ideale Temperatur ist 35°C. Milch vorsichtig in die Mehlmulde gießen und stehen lassen, bis die Hefe anfängt kleine Bläschen zu bilden. 
  • In einer separaten Schüssel die Eier, Salz das Öl und Essig mit einer Gabel verrühren. Mit einem Handmixer und Knethaken, langsam das Eiergemisch unter die Milch-Hefemischung kneten, ca. 5 Minuten lang. 
  • Den Teig in die vorbereitete Form füllen, mit einem Stück eingeölte Klarsichtfolie abdecken und an einem warmen Ort 1 Stunde steigen lassen. 
  • Backofen auf 220°C / Umluft 200°C / Gas 7. vorheizen. Wenn das Brot gestiegen ist, die Folie abnehmen und den Mohn auf die Oberfläche von Brot streuen. Für 35-40 Minuten goldbraun backen, danach das Brot aus der Form entfernen und für weitere 5-10 Minuten weiter backen, bis die Kruste knusprig ist. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen