Donnerstag, 5. Mai 2016

Glutenfreie Fladen Pizza


Ach Leute, was ist das lecker! So eine einfache Pizza, mit wenigen aber dafür guten Zutaten auf einem wirklich perfekten Boden. Da passt alles zusammen, ein Genuss!

Glutenfreie Fladen Pizza

Ergibt eine 23cm runde Pizza
Vorbereitung: 20 Minuten plus Ruhezeit
Backzeit: 15-20 Minuten

Zutaten
Für den Pizza-Teig:
150 ml lauwarmes Wasser 
1/2 TL Zucker
1 TL Schnell Hefe (ich nehme von Doves Farm
200 g glutenfreies weisses Brotmehl (Doves Farm
1 TL Salz
2 EL Olivenöl


Für den Belag:
1 EL Olivenöl
6 Scheiben durchwachsener Speck, gehackt
3 Frühlingszwiebeln, fein gehackt
150 g geriebener Käse, z.B. Cheddar
2 TL gehackter Thymian
100 g Peperoni, in Scheiben geschnitten
3-4 getrocknete Tomaten in Öl oder einlegte rote Paprika, entwässert und gehackt


  • In einer kleinen Schüssel den Zucker, Hefe und das lauwarme Wasser füllen und für 10 Minuten oder bis die Hefe schaumig geworden ist stehen lassen. In einer anderen Schüssel mische das Mehl und Salz. 
  • Wenn die Hefe gegangen ist, zusammen mit dem Öl in die Mehlmischung Kneten, das geht am besten zuerst mit einem Holzlöffel, danach mit den Händen für 2-4 Minuten. Den Teig in eine saubere Schüssel geben mit einem Stück eingeölter Klarsichtfolie abgedeckt an einem warmen Ort für 20 bis 30 Minuten gehen lassen. 
  • Den Backofen und ein Pizzablech auf 220° C/ Gas Stufe 7. vorheizen. 
  • Auf einer leicht bemehlten Arbeitsflasche den Teig (den Teig nicht mehr Kneten!) rund ausrollen, in der große wie das Pizzablech. 
  • Für den Belag, erhitze das Öl in einer Pfanne und brate den Speck, bis leicht gebräunt ist, aber nicht knackig. Entferne den Speck auf ein Stück Küchenpapier und gib nun die Frühlingszwiebeln in die Pfanne für ein paar Minuten.
  • Den Käse über den Pizzaboden verteilen, danach Thymian darüber streuen. Zum Schluss noch den Speck, Peperoni und die Tomaten auf die Pizza verteilen. 
  • Das heiße Pizzablech aus dem Ofen nehmen, mit etwas Öl einpinseln und die Pizza drauf geben. Pizza für 15-20 Minuten golden backen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen