Mittwoch, 1. Juni 2016

Spargel-Bacon Frittata


Guck, guck, da bin ich mal wieder :)
Sorry, das in der letzter Zeit so wenig von mir kam, aber zurzeit haben wir hier in Irland total schönes Wetter, dazu kam noch ein verlängertes Wochenende, das wir am See verbracht hatten. 

Ein funkelnder Schatz im Herzen von Nordirland 
Nordirland ist zweifellos eines der schönsten Länder der Welt. Gesegnet mit einer atemberaubenden Küste, unberührte Wildnis, Ozean, Klippen und ruhige natürliche Schönheiten. In der Mitte des Landes ist der größte Süßwassersee in ganz Großbritannien und Irland mit dem Namen Lough Neagh . Der See ist so groß, dass fünf der sechs Grafschaften von Nordirland am Wasser berühren.




Wegen den warmen Temperaturen, habe ich heute ein leichtes Sommer-Rezept im Gepäck, so zusagen ein Low-Carb Gericht, das warm oder kalt zu genießen ist.  Ideal für ein Picknick im Freien. Die "Frittata" ist die italienische Verwandte von Eierkuchen und Rührei. Kombiniert mit einem gemischten Salat ergibt das ein komplette Mahlzeit.


Spargel-Bacon Frittata

Portionen: 4
Prep: 15 Min
Koch: 20 Minuten
Zutaten für eine 20cm Pieform
15 Spargelspitzen 
3 Frühlingszwiebeln , in dünne Scheiben geschnitten
5 Kirschtomaten , halbiert
100 g Speck, gewürfelt
5 Freilandeier , geschlagen
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

  • Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, den Spargel hinzufügen und für 4 Minuten darin kochen lassen. Danach den Spargel in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben. 
  • Den Bacon in einer Pfanne knusprig braten und auf ein Küchenpapier abkühlen lassen.  
  • Eine 20cm Pieform ausfetten. Den Backofen auf 180°C / Umluft 160°C / Gas 4. vorheizten. Den Spargel aus dem Wasser entfernen und trocken tupfen. 
  • Die Frühlingszwiebeln auf dem Boden der Pieform verteilen, dann den Spargel und knusprigen Bacon. 
  • Die geschlagenen Eier darüber gießen. Nun die Cherry-Tomaten drauf verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Im Ofen für 20 Minuten backen. Heiß oder kalt genießen.