Samstag, 13. August 2016

After-work-Spargelsuppe Frankfurter Art mit Krabben


Wer am Ende des Tages ein paar Kalorien sparen möchte, für den ist die Suppe genau das Richtige. Sie enthält nur wenige Kohlenhydrate, die gerade zu später Stunde schwer im Magen liegen. Grüner Spargel als Suppe ist eigentlich nichts Ungewöhnliches. Also machen wir’s gleich richtig ungewöhnlich und servieren die Suppe auf Frankfurter Art mit vielen frischen Kräuter wie z.B. Kerbel, Pimpenelle, Borretsch, Petersilie, Schnittlauch mit einer Speck-Krabben-Einlage. Im Unterschied zur klassischen Spargelcremesuppe verwenden wir kein Mehl und keine Sahne und geben uns auch nicht mit den Abfällen zufrieden. Wir verarbeiten die kompletten Stangen und werden dafür mit einer leichten, intensiv nach Spargel schmeckenden Suppe belohnt.
Ich wünsche Euch viel Vergnügen beim Auslöffeln und ein super tolles weekend!
Gruss Bea

Spargelsuppe Frankfurter Art mit Krabben

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Insgesamt: 40 Minuten

Zutaten für 4 Personen
500 g grüner Spargel  
1 Zwiebel 
1 mittelgroße mehlig kochende Kartoffel  
1 EL Butter 
600 ml Gemüsebrühe 
Salz,Pfeffer 
150 ml Crème fraîche 
1 Bund Frankfurter Kräuter (z.B. Kerbel, Pimpenelle, Borretsch, Petersilie, Schnittlauch) 
6 Scheiben Frühstücksspeck  
75 g Krabbenfleisch  
Zitronensaft 

  • Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Spargel waschen, evtl. die holzigen Enden schälen und in kleine Stücke schneiden. 
  • Die Hälfte der Butter erhitzen, Zwiebeln kurz darin andünsten, Spargelstücke dazugeben und 1 bis 2 Minuten unter Rühren mitdünsten. Mit der Brühe ablöschen und 10 Minuten kochen lassen. Einige Spargelköpfe zum Garnieren beiseite legen. Die Spargelstücke mit der Brühe fein pürieren und Crème fraîche unterrühren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und eventuell etwas Zitronensaft abschmecken.
  • Inzwischen Kräuter waschen, Blättchen abzupfen und fein hacken. Speckscheiben in einer Pfanne ohne Fett auslassen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Spargelköpfe in dem Fett 2-3 Minuten schwenken, dann die Krabben zugeben.
  • Die Kräuter zur Suppe zugeben. Suppe in Teller füllen, dann Krabben, Spargel und Speck in die Suppe geben. 
          Ernährungsinfo pro Portion
          300 kcal
          1260kJ
          10g Eiweiß
          24g Fett
          9g Kohlenhydrate

         Quelle: Lecker.de

1 Kommentar:

  1. Was bin ich froh, dass ich gerade Feierabend hab und "after work" bin! :-)

    Kurz mal das Löffelchen tauchen... Moment.... mmmmmhhh!!!!
    Genau das wünscht man sich doch... well done, my Dear! ♥

    AntwortenLöschen