Donnerstag, 11. August 2016

Pulled Turkey Leg; Gerupfte Putenkeule mit Knoblauch-Honigglasur


Sommer muss nicht zwingend Grillen bedeuten, was hier in Irland momentan sowieso nicht möglich wäre. Ihr kennt wahrscheinlich auch das berühmte Pulled Pork, ein Klassiker in Amerika. Hier habe ich das Rezept mit einer Putenkeule bei niedriger Hitze im Backofen gegart. Das Ergebnis war ein wunderbares Stück zartes, saftiges Fleisch.

Pulled Turkey Leg; Gerupfte Putenkeule mit Knoblauch-Honigglasur 

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 4-5 Stunden

Zutaten für die langsam gekochte Putenkeule
900 g Putenkeule
1 TL Salz
1 TL frisch gemahlenem Pfeffer
1 EL getrockneter Thymian
2-3 Lorbeerblätter
1 Esslöffel Sriracha oder 1 TL Cayennepulver (optional)
8-10 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
3 mittelgroße Zwiebeln, geschnitten in Keile
2 EL Honig
150 ml Hühnerbrühe

Spitzkohl:
1/2 Mittelgrossen Spitzkohl (850g), fein geschnitten
3 Frühlingszwiebeln,fein geschnitten
1 frische kleine rote Chili, fein geschnitten
1/2 Tasse grob gehackte frische Minze
1/2 Tasse grob frische glatte Petersilie gehackt
45 g geröstete ungesalzene Erdnüsse, gehackt

Salat-Limetten-Dressing:
2 EL Limettensaft 
2 EL Reisweinessig 
80 ml Erdnussöl

  • Für die Putenkeule den Backofen 180°C / Umluft 160°C vorheitzen. Saison Die Putenkeule mit Salz und Pfeffer wurzen. In einer ofenfeste Auflaufform bei starker Hitze das Öl erhitzen, und die Keule auf jeder Seite 3 Minuten scharf anbraten. Dann die Zwiebeln, Knoblauch, Sriracha, Honig und Thymian zufügen; Hitze zurück drehen und für 2 Minuten sanft braten. Mit Hühnerbrühe ablöschen. Nun die Lorbeerblätter zufügen. 
  • Deckel drauf und im vorgeheizten Ofen für 4-5 Stunden braten. Regelmäßig mit dem Bratensaft begießen. Am Ende der Bratzeit, evtl.Würzen, aber es sollte genug Salz von der Hühnerbrühe abgegeben sein.
  • Wenn das Putenfleisch leicht auseinander fällt, übertrage es auf eine Servierplatte und zerkleiner es mit zwei Gabeln. Genieße es auf ein Sandwiches, mit einer Ofenkartoffel, Reis oder sonst wollen Sie es zu genießen.
  • In der Zwischenzeit den Spitzkohl-Salat zubereiten, dafür den Kohl, Frühlingszwiebeln, Chili, Kräutern und Erdnüssen in einer großen Schüssel geben.
  • Für das Salat-Limetten-Dressing alle Zutaten miteinander vermengen und mit dem Spitzkohlsalt vermengen. Mit Koriander und Limonenschnitzen servieren. 
          Pro Portion; 25,8 g Gesamtfett (6,4 g gesättigte Fettsäuren)
          1717kJ (410cal)
          13g Kohlenhydrate
          28,3 g Protein
          6,2 g Fasern

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen