Montag, 26. September 2016

Garnelen und Würstbällchen auf Knoblauch-Pastinakepüree


Einfach toll, ich konnte paar tolle Garnelen ergattern, ganz frisch und nicht diese Aquakulturen die aus Vietnam kommen. Man sollte auf die Qualität achten und bei den Garnelen wen möglich nicht sparen.
Ich fand dieses Gericht geschmacklich richtig toll. Leckere saftige Garnelen, kräftig gewürzt mit leichtem Raucharoma. Dazu frisch gehackte Petersilie und Knoblauch. Es duftet so herrlich nach Knoblauch, das löst bei mir sofort einen Sabberfluß aus. Probiert es auf jeden Fall mal aus!

Garnelen und Würstbällchen auf Knoblauch-Pastinakepüree

Zutaten für 4 Personen
Für das Pastinakepüree:
750 g Pastinake, grob gehackt
2 Knoblauchzehen 
30 g Butter, gehackt
125 ml Milch
Muskat


Für die Garnelen und Wurst:
6 gute Qualität Schweinswürste
Olivenöl
350 g Garnelen
2 Knoblauchzehen, geschält und fein gehackt
1/2 Teelöffel geräuchertem Paprika
ein Stück Butter
1 Zitrone
ein kleines Bündel von frischer Petersilie, fein gehackt


  • Für das Püree, die Knoblauchzehen mit Schale in einer Pfanne mit etwas Öl weich garen. Die Pastinaken schälen und klein schneiden, in Salzwasser für 15-20 Minuten weich kochen. Nun das Wasser abgießen, die Butter und Milch hinzufügen den Knoblauch aus seiner Schale drücken und ebenfalls zu den Pastinaken geben. Mit einem Tabmixer pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  • Die Würste aus der Haut drücken, kurz vermengen. Nun aus der Fleischmasse kleine Mini Frikadellen formen und in der Pfanne mit etwas Olivenöl gar braten. 
  • Wenn die Frikadellen fertig sind, kommen die Garnelen und der Knoblauch dazu. Ein Stück Butter zufügen, mit geräuchertem Paprikapulver würzen und die Pfanne ein paarmal schwenken. Die Garnelen brauchen etwa 2 Minuten bis sie perfekt gar sind. 
  • Die Pfanne vom Herd nehmen, etwas Saft von der Zitrone darüber träufeln und mit gehackte Petersilie bestreuen. Mit einer Prise Salz und Pfeffer abschmecken (überprüfe ob du mit der Würze zufrieden bist).
  • Nun noch einem Spritzer Wasser dazugeben und alles zusammen mischen. Den Püree auf den Tellern anrichten, die Garnelen und Frikadellen drauf verteilen und den Sud darüber Löffeln. Es wäre zu schade, wenn man das leckere Öl am Ende nicht aus der Pfanne Löffelt. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen