Mittwoch, 28. September 2016

Total Spießig - Hühnerleber-Spieße auf gerösteten Kürbisstampf


Ein schnelles und einfaches Rezept mit einer köstlichen Beilage. 

Hühnerleber-Spieße auf gerösteten Kürbisstampf

Zutaten
450 g frische Bio-Hühnerleber 
Salz und Pfeffer
1 EL Maisstärke
1 kleine Zwiebel, ecken
Holzstäbchen


Für den gerösteten Kürbisstampf
1 kg Kürbis, in Keile geschnitten
2 EL Olivenöl
Prise Chiliflocken 
3 Knoblauch
4 Zweige frischer Thymian
Salz und Pfeffer
Prise Muskat
2 EL Butter 

Für die Sauce
½ Zwiebel, in feine Würfel 
½ Glas Rotwein
100 ml Brühe oder Wasser
etwas Speisestärke, mit Wasser angerührt


Für den gerösteten Kürbisstampf
Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizten. Den in Keile geschnitten Kürbis auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen. Mit Olivenöl beträufeln. Die Chiliflocken darüber streuen und die Knoblauchzehen mit Schale und den Thymian auf das Blech verteilen. Mit etwas Salz würzen und im Ofen für 25-30 Minuten oder bis die Kürbiskeile weich sind backen.

Den fertigen Kürbis mit Hilfe eines Löffel aus der Schale entfernen. Knoblauch aus der Schals drücken. Thymianblätter von den Stielen ziehen und alles mit der Butter zusammen in einem Topf mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen. Abschmecken und evtl. mit Salz, Pfeffer und Muskat nachwürzen. Der Kürbisstampf kann schon im voraus gemacht werden und vor dem servieren nochmal leicht erhitzen.

Für die Hühnerleber 
Die Holzspieße 10 Minuten lang wässern. Die Hühnerleber unter fließendes Wasser gut durchwaschen, abtropfen, gründlich trockentupfen. Den Backofen mit einer geeigneten Form auf 140 Grad vorheizen.

Abwechselnd Leberstücke und Zwiebeln auf die vorbereiten Holzspieße aufspießen. Die fertigen Spieße mit Olivenöl bepinseln und mit etwas Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Spieße darin rundum anbraten, dann in die Ofenform umbetten und dort noch 10 bis 15 Minuten lang nachgaren lassen.

Für die Soße 
Die Zwiebeln in der Pfanne mit dem Bratsatz anbraten. Mit Rotwein und Brühe/Wasser ablöschen, kurz aufkochen lassen und mit etwas angerührte Speisestärke die Sauce binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen