Samstag, 4. März 2017

Rosen-Kardamom Käsekuchen (GF)


Käsekuchen gibt es in unzähligen Varianten auf der ganzen Welt und schon alleine deswegen ist er alles andere als langweilig. Aus dem Backbuch "cheesecake" von Hannah Miles das ich mir vor längere Zeit gegönnt habe, stammt dieser Rosen-Kardamom Käsekuchen. 60 Varianten werden in diesem Buch vorgestellt mit wunderschönen, appetitanregenden Bildern. Die Spannbreite reicht vom bodenständigen Vanille-Käse-Kuchen, dem überall bekannten New Yorker Cheesecake bis hin zu fruchtigen Käsekuchen wie einem Zitronenbaiserkäsekuchen oder einer Käsekuchencharlotte. Man kann aber auch die Phantasie spielen lassen und ein Käsekuchenkonfekt in ganz exklusiven Varianten wie dem Schoko-Chili-Käsekuchen, dem Himbeer-Granatapfel-Käsekuchen mit Hibiskus oder dem Kardamom-Rosen-Käsekuchen backen. 
Ich hoffe ich konnte euch ein wenig Appetit machen!! 


Rosen-Kardamom Käsekuchen 

Zutaten für 1x 23-cm Sprimgfom (Stücke)


Für die kristallisierten Blütenblätter:
1 Eiweiß
Pestizidfreie Rosenblätter
Zucker zum Sprühen
Essbarer Glitter (optional)

Für die Kuchenbasis:
125 g kalte Butter, in Würfel 
75 g Mandelmehl
25 geschälte Pistazien, plus 2 EL, gehackt, zum Dekorieren
60 g Birkenzucker
1 Eier

Für die Füllung:
6 Blatt Blattgelatine 
500 g Ricotta
250 g Mascarpone
80 g Birkenzucker
10 g Kardamom-Hülsen
250 ml Doppelcreme (Sahne 36% Fett)
1 TL Rosenwasser
Ein paar Tropfen rosa Färbung (optional)


  • Für die kristallisierten Blütenblätter das Eiweiß schaumig schlagen. Mit einem kleinen Pinsel beide Seiten der Blütenblätter mit Eiweiß bestreichen, dann mit Zucker bestreuen und auf ein Backpapier über Nacht zu trocknen legen.   
  • Für die Kuchenbasis die Pistazien in einer Küchenmaschine oder einem Mixer fein hacken. Alle Zutaten mit den Händen auf der Arbeitsfläche zügig zu einem Mürbeteig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt 30 Minuten kühl stellen. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Eine 23cm Springform einfetten. 
  • Den Teig etwas flach drücken und damit in die Springform auslegen, dabei einen Rand formen. Die Form in den Ofen auf mittleren Schiene etwa 12 Minuten auf Sicht backen. Die Form herausnehmen und in der Form abkühlen lassen.
  • Für die Füllung Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Ricotta, Mascarpone und Birkenzucker in einer Schussel verrühren. Die Kardamomsamen aus den Hülsen entfernen, dann die schwarzen Samen zu einem feinen Pulver in einem Mörtel zerstoßen. 
  • Die Sahne in einem Topf mit dem Kardamom und dem Rosenwasser erhitzen. Die Gelantine ausdrucken und darin auflosen. Evtl. die Mischung mit ein paar Tropfen rosa Lebensmittel färben. Die Füllung auf die Kuchenbasis giessen und für drei Stunden oder über Nacht kalt stellen.
  • Vor dem Servieren mit den kristallisierten Rosenblüten und gehackten Pistazien dekorieren. 

          Quelle: Aus dem Backbuch "cheesecake" von Hannah Miles

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen