Samstag, 20. Mai 2017

Flammkuchen (GF & Low Carb)


Zwiebeln, Speck und Sauerrahm auf einem hauchdünnen Boden und ein bisschen Salz und Pfeffer - mehr braucht ein original Elsässer Flammkuchen, auch "tarte flambeé" genannt, nicht.

Heute zeig ich euch, wie ihr einen leckeren Flammkuchen machen könnt der nicht nur „mindestens“ so lecker ist wie ein Original Flammkuchen schmeckt, nein er ist sogar noch super Low-Carb und hat wirklich wenig Kohlenhydrate! Ich habe natürlich Cheddar Käse verwendet, aber nicht irgendeinen, nein ein wirklich sehr leckeren "Smoked Applewood". Der Käse hat einen zarten, rauchigen Geschmack und ist mit mildem Paprika beschichtet. Applewood ist ein köstlicher halbharter Käse mit einer herrlich glatten Textur, ein echter englischer Käse-Schatz!


Flammkuchen

Zubereitungszeit: ca. 25 Min. plus Backzeit

Zutaten für 4 Stücke
200 g Cheddar oder Emmentaler 
3 Eier
200 g Hüttenkäse
30 g Sojamehl
125 g Schinken
150 g Lauch
150 g Creme fraiche
Außerdem 
Butter für Pfanne
Salz, frischen Pfeffer zum würzen 


  • Den Backofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Den Cheddar oder Emmentaler fein reiben und mit Eiern, Hüttenkäse und Sojamehl gut verrühren. Den Teig dünn und gleichmäßig auf dem Backblech verstreichen und 10 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Dann den Kuchen mithilfe eines weiteren Backpapiers wenden und weitere 10 Minuten backen.
  • In der Zwischenzeit den Schinken würfeln. Den Lauch waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Etwas Butter in einer beschichteten Pfanne zerlassen und die Lauchringe darin weich dünsten.
  • Den Kuchen aus dem Backofen nehmen und mit der Creme fraiche bestreichen. Die Schinkenwürfel und den Lauch darauf verteilen und noch einmal 5 Minuten backen. Mir Salz und Pfeffer rzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen