Freitag, 19. Mai 2017

Würzig und kross - Nussbrot (GF & Low Carb)


Das kräftige Brot ist perfekt für eine deftige Brotzeit! Mit würzigem Käse und Radieschenscheiben belegt, wird eine saftige und nussig aromatische Stülle de luxe daraus.
Das Brot ist sehr gehaltvoll und saftig. Nach dem Auskühlen am besten in eine Dose geben und in den Kühlschrank stellen. Dort halt es sich ein paar Tage. Alternativ könnt ihr das Brot auch in Scheiben schneiden und einfrieren. 

Nussbrot

Zutaten für 16 Scheiben 30 Min.
Zubereitung: 30 Min. 1 Std. Backen, 1 Std. Auskühlen

Zutaten
100 g Walnusskerne
100 g Kürbiskerne
80 g geschrotete Leinsamen
4 Eier
1TL Meersalz
50 g Sojamehl
2 TL Backpulver
20 g Flohsamen
50 g gehackte Haselnusskerne
200 g saure Sahne
3 EL OIivenöl

Außerdem
1 Kastenform (ca. 20 cm Länge)
2 EL Kürbiskerne zum Bestreuen


  • Den Backofen auf 170° vorheizen und die Kastenform mit Backpapier auslegen, dabei das Papier etwas über den Rand der Form stehen lassen.
  • Walnusskerne in einer Pfanne rösten, bis sie zu duften beginnen, beiseitestellen und abkühlen lassen. Kürbiskerne ebenso rösten, beiseitestellen und abkühlen lassen. Dann die Kürbiskerne mit Leinsamen in den Blitzhacker geben und fein mahlen. Die Walnusskerne grob hacken.
  • Eier und Salz mit dem Handrührgerät in 3 Min. cremig aufschlagen. Das Sojamehl mit Backpulver und Flohsamen vermischen. 
  • Zuerst Kürbiskerne unter die Eiermischung rühren. Dann die Mehlmischung hinzugeben und mit dem Handrührgerät gut verrühren. Zum Schluss Wal- und Haselnusskerne, saure Sahne und Olivenöl gleichmäßig unter den Teig rühren.
  • Brotteig in die Kastenform füllen, mit einem angefeuchteten Löffel glatt streichen, mit Kürbiskernen bestreuen und im Ofen (Mitte) ca. 1 Std. backen. Mit einem Holzstäbchen prüfen, ob das Brot gar ist. Bleibt noch Teig hängen, die Backzeit verlängern. Nach 15 Min. Auskühlzeit das Brot aus der Form heben und auf einem Kuchengitter gänzlich auskühlen lassen.

          Pro Scheibe ca. 175 kcal, 8 g E, 14 g F, 3 g KH

         Quelle: aus dem Backbuch "Low Carb Backen" von Stefanie Nickel und Anna Walz 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen