Sonntag, 18. Juni 2017

Marinierte Spareribs mit Irish Whiskey BBQ Sauce


Es ist wieder soweit. Rauchschwaden am Nordirischen–Himmel.


Herrlich zarte BBQ-Spareribs vom Grill, bei denen das Fleisch im wahrsten Sinne des Wortes vom Knochen fällt. Als Marinade haben wir unsere eigen hergestellte Irish Whiskey BBQ Sauce verwendet die ich euch schon einmal vor ein paar Wochen vorgestellt habe. 
Das Fleisch hat sich fast alleine vom Knochen gelöst und war ein wahrer Hochgenuss. Alle waren sich einig, dass es die besten Rippchen waren. 
Dazu gab es selbst hergestellter Cole Slaw (Krautsalat) und Baguette, es war ein perfekter Grilltag.


Zutaten:
Irish Whiskey BBQ Sauce
Jede Menge Spareribs (Bauchrippe, Leiterchen) oder Babybackribs (Kotelettrippchen)

  • Irish Whiskey BBQ Sauce zubereiten (Rezept hier).
  • Die Rippchen etwas parieren, in Stücke schneiden und einen großen Topf mit Wasser aufsetzen.
  • Spareribs in leicht gesalzenes kochendes Wasser geben und für ca. 1 – 1,5 Stunden kochen, bis sie gar sind.
  • Die Spareribs etwas abkühlen lassen und dann von allen Seiten mit reichlich Marinade bestreichen. Für 24 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.
  • Den Grill befeuern und die Glut etwas herunterbrennen lassen. Jetzt kommen die Spareribs auf den Grill. Sie müssen nur etwas Farbe bekommen und heiß werden, gegart wurden sie ja schon am Tag zuvor.

Kommentare:

  1. über diese supi BBQ- Sauce und ihre Raffinesse hab ich schon gestaunt, als ich sie zum ersten Mal gelesen hab hier! Und dann die Idee mit dem Vorgaren der Spare-Ribs, ganz toll! Und einmal mehr machts einfach nur Spass, zu sehen, was Du auf den Tisch bringst :-) -> -> (Ich lllliiieebe Cole Slaw Salad!!!):-) :-)
    Und an den Gesichtern Deiner herzigen Jungs kann ich entnehmen, dass sie sich schelmisch auf den guten Schmaus freuen!!!
    Ich wünsche euch allen noch einen herrlichen Restsonntag! Wann geibts denn Holidays??
    Big Hug ♥, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank!! Wir haben es uns so richtig gut gehen lassen – mit einem deftigen lunch. Der Salat war mein absoluter Favorit, wobei die Ribs ein besonderer Gaumenkitzel waren. Nach so viel Gegrilltem waren wir absolut gesättigt, aber es gab später noch ein High-Light auf unsere Kaffeetafel - ein englischen Zitronenkuchen der auf Wunsch mit einem Hauch Lavendel zubereitet wurde.

      Summer holiday 2017 haben wir von 01-07 - 31-08-2017, die schon von den Jungs sehnsüchtig herbei gerufen werden ;))

      Ganz liebe Grüsse und ein dicken Drücker ♥ Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund!!
      Deine kugelrunde Bea

      Löschen
    2. Wooow, 2 Monate Holidays, das ist ja wunderbar!!! Versteht sich, dass sich die Boys darauf freuen und es nicht erwarten können! Yes!!
      Und jetzt hüpf ich noch schnell rüber zum Zitronen-Lavendel- Wunderherrlich-Kuchen ♥♥♥..... :-)

      Löschen