Samstag, 15. Juli 2017

Himbeer-Baiser-Tarte (GF)


Der Duft von frisch gebackenem Kuchen verzaubert mich jedes Mal aufs Neue. Ein knuspriger Mürbeteig-Boden, gefüllt mit einer süß-säuerlichen Himbeer-Füllung, getoppt von einer Schicht Baiser. Der Baiser wird kurz im Ofen mit der Grillfunktion angebräunt und erhält so seine hübschen goldbraunen Spitzen. 

Himbeer-Baiser-Tarte

Backzeit: 35 min mit 30 min zum Kühlen
Serviert 4-6

Für den Mürbeteig:
50 g gem. Mandeln
90 g Buchweizenmehl
1 EL Birkenzucker
70 g natives Kokosöl
1 -2 EL Eiswasser
eine Prise Salz


Für die Füllung:
800 g Himbeeren
5 EL  Speisestärke 
110 g Birkenzucker
2 EL Zitronensaft
2 EL Wasser
5 große Eigelb
50 g Butter


Für die Baiser: 
4 Eiweiß 
Prise Salz
100 g Birkenzucker

  • Aus den Zutaten einen Mürbeteig zubereiten. Mindestens 1 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Backofen auf 160°C vorheizen. Teig kurz temperieren lassen und eine Tarteform damit auskleiden. Boden für 10-15 Minuten blindbacken. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  • Für die Füllung die Himbeeren mit Wasser, Zitronensaft und Birkenzucker in einen Topf geben und aufkochen. Köcheln lassen, bis sie zerfallen. Durch ein Sieb streichen. 
  • Eigelbe und Speisestärke in einer Schüssel verrühren. Das Himbeermus unter Rühren in die Eigelbmischung gießen. Alles wieder in den Topf geben und erneut aufkochen. Ein paarmal aufwallen lassen. Vom Herd nehmen. Durch ein Sieb streichen. Die Butter in der heißen Masse schmelzen. Alles auf dem Tarteboden verteilen und abkühlen lassen.
  • Backofen auf Grillstufe stellen. Eiweiße, Salz und Birkenzucker in eine Metallschüssel geben. Über dem Wasserbad aufschlagen, bis der Zucker sich gelöst hat und die Masse eine Temperatur von etwa 65 °C erreicht hat. Die Schüssel herunternehmen und auf hoher Stufe weiterschlagen, bis die Masse fast abgekühlt ist.
  • Eischnee auf der Himbeermasse verteilen. Die Tarte im Backofen auf der zweiten Schiene von oben 1–2 Minuten auf Sicht überbacken. Herausnehmen, sobald der Eischnee gebräunt ist. Das geht sehr schnell! Die Tarte abkühlen lassen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen