Sonntag, 20. August 2017

Blaubeer-Streuselkuchen (GF & Low Carb)


Viele frische Blaubbeeren machen es sich unter Streuseldecke bequem. Als Bett dient ein feiner Rührteig aus Mandelmehl, der schön fluffig und saftig ist und auch noch eins bis zwei Tage später sehr gut schmeckt. Die knusprigen Streusel sind mit Kokosraspeln aufgepeppt, das ergibt dann einen lieblichen Kontrast zu den Blaubbeeren.


Blaubeer-Streuselkuchen 

Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten


Zutaten für ca. 20 Stücke 
400 g Blaubbeeren
2 Eier 
2 Eigelb
180 g Birkenzucker
Abrieb von einer Bio Zitrone 
225 g Butter
250 g Quark 
400 g Mandelmehl
1/2 TL Backpulver
3 EL Kokosraspel

  • Backofen auf 180 C (Umluft 160 C ) vorheizten. Den Boden einer 28cm Springform mit Backpapier auslegen und rundherum ausbuttern. Blaubbeeren putzen, waschen und trocken tupfen. 
  • Eier Eigelb, 80g Birkenzucker, Zitronenabrieb schaumig rühren. 25g Butter in einem kleine Topf schmelzen. Geschmolzene Butter und Quark mit dem Eischaum verrühren. 200g Mandelmehl und Backpulver vermischen, zufügen und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  • Teig auf dem Backpapier verstreichen. Blaubbeeren darauf verteilen. Restliches Mandelmehl, restlichen Birkenzucker und restliche Butter mit Kokosraspel gut miteinander vermischen und zu Streuseln verarbeiten. Streusel gleichmäßig auf dem Blaubbeerkuchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen. Abkühlen lassen, in Stücke schneiden und servieren.

Kommentare:

  1. Oh mei, Blaubeeren sind ja soooo gut! In Verbindung mit den Streuseln ein besonderes Leckerbisschen :-) Ich liebe ja diese blauen prallen Bällchen... just heute Morgen für meine Tochter und mich ein Müesli gemacht damit, zusammen mit Bananen, Apfel und Chiasamen, Quark, griech. Joghurt und Vanillezucker auch ein Genuss! :-)
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. Mit so einer süßen, duftenden Müesli Bowl aus frischem Obst, kann der Tag beginnen! Ich starte auch jeden Morgen mit einer Berry Bowl zusammen mit Quark, Chia/Leinsamen, Zimt und einer guten Prise Cummin. Im Winter nehme ich einfach gefrorenes Obst. Tatsächlich ist es so, dass mir das Frühstück am meisten Spaß macht und ich es von allen Mahlzeiten am Tag am meisten genieße.

      Liebe Grüße,Bea

      Löschen