Montag, 4. September 2017

Glutenfreie Knusprige Kabeljaufinger mit Süßkartoffelecken und Dill-Rotkrautsalat


«Wann gibt's endlich wieder mal Fischstäbchen?» Wer Kinder hat, kennt diese Frage. Doch sind wir ehrlich, auch uns Erwachsene kanns durchaus mal nach den knusprigen «Fischfingern» gelüsten. Selbstverständlich nach den Selbstgemachten!

Glutenfreie Knusprige Kabeljaufinger mit Süßkartoffelecken und Dill-Rotkrautsalat

Zutaten: 4 Personen
Vorbereitung: 30 Min.
Kochen: 40 Min.


Zutaten
3 große Süßkartoffeln (700g), geschrubbt und in Keile geschnitten
½ EL Sonnenblumenöl, plus ein wenig extra
½ großer Rotkohl
½ mittlere rote Zwiebel, fein geschnitten
6 große Cornichons, geviertelt
3 EL griechischer Joghurt oder Mayonnaise
25 g Dill, fein gehackt
4 Kabeljaufilet (160g pro Filet)
2 große Eier
100 g frisches glutenfreies Paniermehl


  • Den Backofen auf 200C / 180C Umluft / Gas 6.vorheizen. 
  • Die Süßkartoffelkeile in einer Schüssel geben, mit dem Öl, 1 TL Salz und 1/4 TL Pfeffer würzen und gut vermengen. Die Kartoffeln auf ein Backblech Übertragen und für 25-30 Minuten backen. Nach 15 Minuten die Kartoffeln umdrehen. Die Keile sollten knackig und goldbraun sein.


  • Inzwischen den Rotkohl halbieren und den Keil entfernen. Die Blätter so fein wie möglich schneiden und in eine große Rührschüssel mit Zwiebel und Cornichons geben. In einer anderen Schüssel kombiniere den Joghurt oder die Mayonnaise mit dem Dill und 2 EL der Cornichons-Beizflüssigkeit. Mische das Dressing mit den anderen Zutaten, bis alles gut beschichtet ist, dann beiseite stellen.


  • Den Backofengrill anheitzen. Den Kabeljau in Fingerdicke streifen schneiden. Die Eier in eine flache Schüssel vermischen, das Paniermehl in eine separate Schüssel mit einer guten Prise Salz und Pfeffer geben. Tauche jedes Kabeljaufinger in das Ei und dann in das Paniermehl, und lege sie auf einem geöltes Backblech. Für 6-7 Minuten unter dem Grill backen. 
         Quelle: BBC Goodfood

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen