Sonntag, 3. September 2017

Weißer Zitronen-Schokoladenkuchen mit Frischkäse-Frosting (GF)



Hmmm, ein Kuchen, der nach Sommer schmeckt - Macht sofort gute Laune! 
Man nehme ein alt hergebrachtes, ehrliches Rezept, mische es mit ein oder anderen Geheimzutaten und würze das Ganze mit einer ordentlichen Portion Erfahrung -  fertig ist das Konzept von Liebe und Herzlichkeit ♥ 

Weißer Zitronen-Schokoladenkuchen mit Frischkäse-Frosting

Zubereitung: ca. 30 Minuten

Zutaten für ca. 15 Stücke
2 Bio-Zitronen
250 g weiße Kuvertüre
8 Eier
100 g Birkenzucker
Salz
250 g gemahlene Mandeln
100 g gehackte Mandeln
1 TL Vanille-Extrakt
1 TL glutenfreies Backpulver
6 EL Limoncello (ersatzweise Limettensirup)
100 g weiche Butter
60 g Puderzucker
300 g Doppelrahm-Frischkäse

  • Eine Kastenform (30 cm Länge) oder ein Gugelhupf  fetten. Den Backofen auf 160 Grad (Umluft 140 Grad) vorheizen. 
  • Zitronen heiß waschen, trocken reiben. 2 EL Schale fein abreiben, Saft auspressen. Kuvertüre in der Küchenmaschine fein raspeln. 
  • Eier, Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührers 5 Minuten hellcremig aufschlagen. Gesamte Mandeln, geriebene Kuvertüre, Puddingpulver und Backpulver mischen, mit Zitronensaft und -schale, unter die Eimasse rühren.
  • Den Teig in die Form füllen und ca. 65 Minuten (Stäbchenprobe) backen. Ggf. nach der Hälfte der Zeit mit Backpapier oder Folie abdecken, falls die Oberfläche zu schnell bräunt.
  • Kuchen aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und mit einem Holzspieß mehrmals einstechen. Sofort 3 EL Limoncello überträufeln. Abkühlen lassen, aus der Form lösen und sehr gut kühlen.
  • Butter, Puderzucker und restlichen Likör in der Küchenmaschine hellcremig aufschlagen. Frischkäse portionsweise kurz unterrühren. Kuchen mit der Frischkäsecreme anrichten. Eventuell mit Blüten bestreuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen