Freitag, 24. Juli 2015

Vorspeise auf einem Sommerabend - Chili gewürzte Sardellen


Frische Sardellen, bestäubt in Mehl, schnell in Öl gebraten und mit Zitrone beträufelt ist sehr schnell und einfach, aber macht eine große Vorspeise auf einem Sommerabend. 

Chili gewürzte Sardellen 


Zutaten für 3 Personen
1 TL Pfefferkörner 
1 TL Koriandersamen
1 TL getrocknete Chiliflocken
700 g frische Sardellen, aufgetaut, wenn eingefroren
Geschmacklos Öl, z.B. Erdnuss, zum Frittieren
4 EL Mehl (glutenfrei)
Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Zitrone, zum servieren


  • Die Pfefferkörner und Koriandersamen in einer trockenen Pfanne 1-2 Minuten rösten, danach zusammen mit den Chiliflocken in den Mörser fügen und mit einem Stößel zerkleinern, bis in Pulverform. Beiseite stellen.
  • Die Sardellen vorsichtig waschen und mit einem Küchenpapier trocken tupfen. Das Öl in einer Pfanne gießen und erhitzen.  
  • Das Mehl mit Salz und Pfeffer und mit den gemahlenen Gewürzen vermischen. 
  • Die Sardellen mit dem gewürzten Mehl bestäuben, überschüssiges Mehl abschütteln. Auf jeder Seite die Sardellen goldbraun braten. 
  • Die Fische auf Küchenpapier etwas abtropfen lassen. Mit ein wenig Salz , wenn nötig nachwürzen. 
  • Noch warm mit Zitrone servieren.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen