Sonntag, 30. August 2015

Crème Brûlée Käsekuchen Schnittchen (glutenfrei)


Ich glaube nicht, dass ich in Worte ausdrücken kann wie sehr ich Käsekuchen liebe. Diese Schnittchen sind ein Traum, unglaublich lecker. Ein perfekt karamellisierte, knuspriges Karamell auf einem seidig cremigen Käsekuchen, der auf ein leicht salzigen, buttrigen Keksboden aufliegt. Dann mit ein wenig leicht gesüßte 
Schlagsahne und frischen Himbeeren die bei jedem Bissen im Mund für eine leichte Herbe Note sorgt. 

Crème Brûlée Käsekuchen Schnittchen



Ausbeute: 9 - 12 Stück

Zutaten für den Keksboden 
200 g glutenfreie Butterkekse
100 g  geschmolzen (vorzugsweise gesalzen)

Käsefüllung
100 g Zucker
1 1/2 Esslöffel Speisestärke
500 g Frischkäse, weich
3 große Eier
3 EL Sahne
3 EL Sauerrahm
1 TL Vanille-Extrakt

Belag
6 EL Kristallzucker
Schlagsahne, frischen Himbeeren und Minze zum Garnieren (optional)


Für die Kruste:
Backofen auf 180°C / 160°C Umluft / Gas 4.vorheizen. Eine 20 cm-Backform großzügig ausbuttern.

Die Kekse fein zerkleinern und in eine Schüssel zusammen mit der geschmolzene Butter vermengen. Diese Mischung in die vorbereitete Backform drücken und im vorgeheizten Ofen für 10 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen, die Ofentemperatur auf 160°C / 140°C Umluft / Gas 3. zurück drehen.

Für die Füllung:
In einer Schüssel den Zucker mit der Speisestärke vermengen. In einer separaten Schüssel den Frischkäse mit einem elektrischen Handrührgerät auf niedrige Geschwindigkeit glatt rühren. Dann das Zuckergemisch zufügen und ungefähr 1 Minute weiter rühren.

Nun nacheinander die Eier unterrühren, zum Schluss die Sahne, saure Sahne und das Vanille-Extrakt glatt rühren.

Tippe ein paarmal die Schüssel gegen die Arbeitsplatte, um die Luftblasen zu lösen. Gieße die Füllung über den Keksboden. Nun stelle die 20 cm-Backform in eine 23 cm-Backform (ein Bräter wäre auch in Ordnung) und gieße etwa 3 Tassen heißes Wasser in die 23 cm-Backform (oder so viel Wasser das der Wasserstand auf halber Höhe an den Seiten der 20 cm- Backform erreicht hat).

Den Kuchen im vorgeheizten Ofen etwa 40 bis 45 Minuten stocken lassen. Nach der Backzeit den Kuchen bei geschlossener Tür im warmen Backofen etwa 10 Minuten stehen lassen, danach auf einem Kuchengitter bei Raumtemperatur 1 Stunde abkühlen, anschließend abgedeckt für 4 Stunden kalt stellen.

Für den Belag:
Schneide den Kuchen in Quadrate. Bestreue jedes Quadrat mit einer gleichmäßigen Schicht aus Zucker und schmelze den  mit einem bunzen Brenner. Wenn die Zuckersicht abgekühlt ist kommt ein kleiner Klacks Schlagsahne über die Spitze, darauf eine Himbeere und evtl. mit Minze garnieren.

Tipp: Um das beste Ergebnis zu bekommen, schmelze den Zucker erst kurz vor dem Servieren.
          Im einem luftdichten Behälter, kühl lagern. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen