Montag, 26. Oktober 2015

Herbstliche Naschereien - Glutenfreier Marronikuchen


Die gestrigen kleinen Sonntags-Törtchen haben bei mir nachhaltig Eindruck hinterlassen, so kam es mir ganz Recht das ich noch Marroni-Püree über hatte und ich davon heute morgen ein Marronikuchen backen konnte. 
Morgen beginnen hier in Irland die Herbstferien somit habe ich auch genug Abnehmer im Haus die sich die herbstliche Nascherei schmecken lassen können.

Kastanien haben ein fein nussiges Aroma, durch den hohen Mandelanteil schmeckt der Kuchen außerdem leicht nach Marzipan. Was ich ganz wunderbar finde ist, der Kuchen ist glutenfrei und dazu noch unglaublich saftig. 

Glutenfreier Marronikuchen

Zutaten für eine Springform von 18 cm
150 g Puderzucker
3 Eigelb
150 g gemahlene Mandeln
200 g Marroni-Püree 
100 g flüssige Butter
3 Eiweiß
1 Prise Salz
Puderzucker zum Bestäuben

Zum Servieren: 
Creme fraîche oder Schlagsahne

  • Puderzucker und Eigelb schaumig schlagen. Die gemahlenen Mandeln drunterrühren, dann die geschmolzene Butter und zum Schluss das Marroni-Püree. 
  • Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, dann mit einem Teigschaber gut unter den Teig ziehen. 
  • Den Teig in eine gefettete Form füllen und glatt streichen. Bei 180°C / 160°C Umluft im vorgeheizten Ofen ca. 45 Min. in der unteren Hälfte des Ofens backen. Nach dem Backen ca. 10 Minuten auskühlen lassen, dann aus der Form nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen. 
  • Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen