Freitag, 2. Oktober 2015

Lachs Quinoa-Salat


Lachs ist einer meiner Lieblings-Fische überhaupt. Ich bin froh, das so ist, weil der Fisch sehr Proteinhaltig ist und sehr gesund! 
Mein Lachs Quinoa-Salat ist eine Kombination aus vielen Variationen die ich schon versucht habe. 
Für dieses Rezept habe ich ein herrliches Stück irischen Lachs hier auf dem Markt in Portadwon ergattert. 
Einige frische Minzeblätter bringen dem ganzen die Frische und der Feta-Käse fügt ein mediterranes Flair hinzu. Ich könnte mich zur Zeit einfach nur reinlegen oder wahlweise draufwerfen auf meinen „Power Salt”.
So jetzt aber zum Rezept - hier ist er, meine Salatliebe 2015

Lachs Quinoa-Salat

Zubereitungszeit: 5 Minuten
Kochzeit: 10 Minuten
Gesamtzeit : 15 Minuten
Ertrag: 4-6 Portionen

Zutaten
200 g trocken Quinoa, gekocht
500 g frischen Lachs, ohne Haut 
2 EL Olivenöl
1 rote Paprika, gewürfelt
150 g Feta-Käse, mit den Fingern zerbröckeln
100 g grüne oder schwarze Oliven, geschnitten
1 Frühlingszwiebel,in kleine Ringe
2 EL gehackte frische Minze
1/2 Zitrone, den Saft
Salz und Pfeffer nach Geschmack

  • Lachs unter fließendem kalten Wasser abspülen, trocken tupfen, etwas salzen und pfeffern.  Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, dann den Lachs rundherum bei mittlerer Hitze etwa 4 Min. braten. Den Lachs aus der Pfanne nehmen und mit einer Gabel in grobe Würfel auseinander brechen. 
  • In einer großen Schüssel die Lachswürfel zusammen mit dem gekochten Quinoa und den anderen Zutaten geben, vorsichtig vermengen und abschmecken. 

TIPP: Das Gericht kann kalt oder warm serviert werden. In einem luftdichten Behälter ist der Salat im Kühlschrank bis zu zwei Tage haltbar. 

Kommentare:

  1. ♫ ♫ Schön bunt, schön fein, nur die Oliven
    die müssten nicht sein...! ♫ ♫ Trallii-trallaaa..

    Sieht sehr anmächelig aus, der schöne Salat! Den würde ich gerne versuchen, aber die schwarzen Rädli dabei schön vorsichtig an den Tellerchenrand schieben, mit denen hab ichs nichsooo.. Mit dem Öl derselben und dem Fisch umso mehr!

    Hab ein gemütlichwarmes und nettes Wochenende, meine Liebe!

    AntwortenLöschen
  2. Also die schwarzen Rädli könnte ich austauschen in grüne Rädli ;). NEIN wenn Du mitessen würdest wäre ich selbstverständlich bereit auf jegliche Art von Rädli zu verzichten!
    Ganz liebe und sonnige Grüsse in die Schweiz!

    AntwortenLöschen