Sonntag, 21. Februar 2016

Gefüllte Paprika mit Tomaten-Sauce


Gefüllte Paprika sind ein wahrer Klassiker und es gibt viele verschiedene Arten, dieses leckere Gericht zuzubereiten. Bei unserem gefüllte Paprika Rezept wird eine herzhafte Hackfleisch-Füllung zubereitet, die mit Knoblauch, Petersilie, Kümmel und Senf aromatisiert und zum Füllen der Paprikaschoten verwendet wird. Diese werden anschließend im Ofen gebacken und können, ganz nach Wunsch, entweder mit oder ohne Sauce serviert werden.  Die Füllung kann nach Lust und Laune abgewandelt werden und bei der Auswahl der Paprikaschoten kann man verschiedene Farben kombinieren, um einen schönen Effekt zu erzielen. 

Gefüllte Paprika mit Tomaten-Sauce

Für 4 Personen
Zutaten für die gefüllten Paprika
4 - 6 große Paprika
500 Gramm Hackfleisch gemischt
2 Esslöffel feine Semmelbrösel
1 kleiner Bund glatte Petersilie
1 große Zwiebel
1 TL scharfen Senf
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer
1/2 TL Kümmel

Zutaten für die Tomaten-Sauce
6 große Tomaten
1 große Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1/2 Liter Gemüsebrühe
Salz
Prise Zucker
Pfeffer aus der Mühle
Rapsöl oder Olivenöl

  • Für die Tomatensauce, die Tomaten schälen, von den Kernen befreien und in Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden, ebenso die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. In einer größeren Pfanne mit etwas Rapsöl die Zwiebelwürfel mit dem gehackten Knoblauch anschwitzen, dann die Gemüsebrühe hinzufügen und mit Salz, Prise Zucker und Pfeffer abschmecken. Aufkochen lassen, dann die Tomatensauce bis zur weiteren Verwendung zur Seite stellen.
  • Von den Paprika den Oberen Teil abschneiden (so dass man jeweils einen Deckel bekommt, diesen aufheben), Kerngehäuse und Kerne entfernen. Das Hackfleisch in eine größere Schüssel geben, Zwiebeln schälen und fein hacken. Knoblauch schälen und entweder sehr fein hacken oder durch eine Knoblauchpresse drücken. Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Zwiebeln in der Pfanne glasig dünsten (ca. 2 Minuten) und zum Hackfleisch hinzufügen. Gehackten Knoblauch, gehackte Petersilie, Semmelbrösel, Senf und Kümmel hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Händen die Hackfleischmasse gut vermengen. Die Paprikaschoten mit der Mischung füllen und den Deckel aufsetzen. Die gefüllten Paprikaschoten in eine Auflaufform stellen. Jetzt die Tomatensauce zugießen und im Backofen, bei ca. 170 Grad 30 – 40 Minuten, je nach Größe der Paprika fertig garen.
  • Die fertigen Paprika aus dem Backofen holen, auf eine geeignete Platte setzen und wieder zurück, bei 80 Grad, in den Backofen stellen. 
  • Die Sauce in einen passenden Topf leeren, wenn nötig noch etwas Gemüsebrühe hinzufügen. Jetzt die Tomatensauce mit dem Stabmixer pürieren. Die warm gestellten Paprika auf eine Teller anrichten und mit der Tomatensauce servieren. Dazu passt wunderbar Reis, Salzkartoffel oder Püree.

1 Kommentar:

  1. DIESES Menü kommt aber sicher aus der Schweiz, hihi! Das hats in pics Küche auch schon x-mal gegeben!
    :-) :-) :-)
    Für die Tomatensauce (übrigens auch sehr fein zu Spaghettini und Spiegeleiern!) nehme ich auch noch Peperoni und evt. Auberginen dazu, lasse diese Zutaten gut köcheln und püriere sie wie Du das getan hast. Meine Kinder lieben das sehr!
    Die gefüllten Peperoni mache ich jeweils mit Olivenöl und etwas Rotwein übergossen im Backofen. Dazu reiche ich Reis, oder frisches Baguette (Du weisst... tunken! :-)) und Salat.
    Ich wünsche Dir eine gute neue Woche, liebe Bea! Grüessli Petra

    AntwortenLöschen