Dienstag, 19. April 2016

Gegrillter Romaine lettuce - Salat mit Zitrone, Knoblauch und Pistazien-Dressing


Romaine lettuce auch bekannt als Römersalat eignet sich hervorragend zum grillen. Der fertig gegrillte Salat ist außen zwar warm und etwas weicher, in seinem Kern jedoch immer noch sehr knackig.

Gegrillter Romaine-Salat

Für 2 Personen
Zubereitung 15 Minuten

Zutaten
1 mittelgroßer Kopf Romaine, längs halbiert
3 EL natives Olivenöl extra
1/2 kleine rote Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
1/2 kleine Gurke, in dünne Scheiben geschnitten
1 rote Paprika, in dünne Scheiben geschnitten in Ringe
80 g Fetakäse, in kleine Würfel 
1 kleine Handvoll Blätter Minze
Saft von 1/2 Zitrone und etwas Abrieb
1 kleine Knoblauchzehe, zerdrückt 
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 TL Weißweinessig 
1 EL geröstete Pistazien, grob gehackt 

  • Den Römersalat gründlich waschen, die äußeren Blätter entfernen und dann möglichst genau in der Mitte teilen.
  • Eine Grillpfanne sehr heiß erhitzen. Die Schnittseite des Salats mit 1 EL Olivenöl bestreichen, etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle auf jede Hälften würzen. 
  • Den Salat auf der Schnittseite für 2 Minuten oder bis dunkle stellen erscheinen braten. Verbrennen sollte der Salat jedoch nicht, hab also stets ein Auge drauf! Nach ein paar Minuten auch von der anderen Seite kurz anbraten.
  • Während der Salat in der Pfanne liegt, nutze ich die Zeit, um das Dressing zu machen. In einer kleinen Schüssel das restliche Olivenöl, Zitronensaft und Zitronenschale , Essig, Knoblauch und Pistazien zusammen verrühren. Nach Geschmack würzen. 

  • Die weiteren Zutaten wie Zwiebeln, Gurke und Paprika vorbereiten.

  • Den Salat auf einen großen Teller anrichten. Über den Salat mit den Zwiebeln, Gurken, Paprika und Minze belegen  "Das Auge isst ja bekanntlich auch mit". Den Abschluss bildet ein paar Spritzer von dem Dressing. Fertig! Warmer Salat mit mit Zitrone, Knoblauch und Pistazien-Dressing! Schnell gemacht und passt wirklich zu jedem Grillgut vom Fleisch bis zum Fisch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen