Samstag, 28. Januar 2017

Trifle Orangen-Blüten-Gelee Kuchen (GF)


WOW! Was für ein Kuchen! Ein herrlicher Kuchen der garantiert Sonnenstrahlen auf den Teller strahlen lässt. Die Vorbereitung dauert ein wenig länger, aber das ist es wert! Sehr zu empfehlen! 
Aufgrund der Zubereitungsmethode, bei der die Orangen wirklich komplett verarbeitet werden, ist dieser Kuchen megaorangig und super saftig. Außerdem, nichts hilft besser, Stress zu reduzieren, den Blutdruck und das Stresshormon Cortisol zu regulieren als eine gute Portion Vitamin C. 

Trifle Orangen-Blüten-Gelee Kuchen

Zutaten für 10 Portionen
Am Vortag
Orangenkuchen 
Zutaten
2 Bio-Orangen
6 Eier
200 g Zucker
1 EL Blütenhonig
250 g Mandeln, gemahlen
1 TL Backpulver
Prise Salz


  • Für den Orangenkuchen; Die ganzen Orangen in viel Wasser ca. 1 Stunde kochen, bis sie weich sind. Das Wasser abgießen und die Orangen auskühlen lassen.
  • Den Ofen auf 180 °C erhitzen und eine hitzebeständige Form ausbuttern.
  • Die Orangen grob schneiden, eventuell Kerne entfernen und mit einem Mixer pürieren. Eiern und Zucker dick/cremig rühren (ca. 7-10 min.) 
  • Pürierte orangen, gemahlene Mandeln, Salz und Backpulver untermengen und die Masse in eine gebutterte 23cm Springform geben. Ca. 45 Min. backen und in der Form abkühlen lassen.


Orangen-Gelee
Zutaten
6 Gelatineblätter (30 g)
500 ml frischen Orangensaft
150 g Zucker
250 ml Dessertwein
Rote und gelbe Lebensmittelfarbe

  • Gelatineblätter 5 Minuten in eine Schüssel mit kaltem Wasser einweichen. In der Zwischenzeit Orangensaft und Zucker in einem kleinen Topf rühren, bis sich der Zucker auflöst hat; Von der Hitze entfernen. Überschüssiges Wasser aus der Gelatine drücken, und in den Topf zur Orangen/Zuckermischung geben; Rühren, bis sich die Gelatine auflöst hat. 
  • Den Wein dazu gießen. Ein paar Tropfen rot und gelbe Lebensmittelfarbe unterrühren. Dann die Orangen-Gelee-Mischung in eine 20cm x 30cm Wanne oder Blech gießen. Im Kühlschrank über Nacht kalt stellen.


Orangen-Creme
Zutaten
310 ml Milch
2 breite Streifen Orangen-Rinde
3 Eigelb
55 g Zucker
1 1/2 EL Speisestärke

  • Milch und Orangen-Rinde in einem mittleren Topf sanft köcheln lassen. Von der Hitze entfernen; Orangen-Rinde entsorgen. 
  • Eigelb, Zucker und Speisestärke in eine mittlere Schüssel zusammen verrühren. Nach und nach die heiße Milch in die Eigelbmischung schlagen. Die Mischung zurück in den Topf gießen und solange bei schwacher Hitze kochen (dabei immer Rühren!!), bis die Orangen-Creme dick genug ist. In eine saubere Schüssel füllen; mit Plastikfolie abdecken und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Dann in den Kühlschrank stellen. 



Am nächsten Tag
Sirup
Zutaten
60 ml Orangensaft
2 EL Sirup
40 g Puderzucker
1 TL Orangenblütenwasser

20 g Mandelblättchen
4 mittlere Orangen, filetiert
300 ml Sahne

  • Die Mandelblättchen in einer beschichteten Pfanne ohne Ol für ca. 6 Minuten leicht rösten, dann abkühlen lassen.   
  • Orangensaft, Sirup, 1 Esslöffel des Puderzucker und die Hälfte der Orangenblütenwasser zusammen gut verrühren. Den Sirup mit einem Kuchenpinsel über die Oberseite des Kuchens streichen. 
  • Orangenfilets im Kreis auf den Kuchen anrichten. Die fertige Orangen-Creme nochmal mit einem Schneebesen glatt rühren und auf die orangen verteilen. 
  • Die Sahne mit dem verbleibenden Puderzucker in einer Schüssel mit einem elektrischen Mixer Streif schlagen und dann auf die Orangen-Creme verteilen. 
  • Orangen-Gelee auf ein Brett stürzen und 2cm Würfel ausstechen oder schneiden. Kurz vor dem Servieren die Orangen-Geleewürfel auf die Sahne verteilen. Nach bedarf mit Mandelblättchen bestreuen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen