Freitag, 28. Juli 2017

Schokoladen-Mandel-Olivenöl-Kuchen (GF)


Ich bin wiedermal fündig geworden, was einen Kuchen ohne Mehl betrifft. Und er schmeckt wahnsinnig gut, ein Träumchen in Schokolade, fluffig und leicht. Eine erfrischende Ergänzung zum Kuchen sind frische Beeren. Glutenfrei ist der Kuchen wie immer sowieso und kommt ohne normalen Zucker aus.


Schokoladen-Mandel-Olivenöl-Kuchen

Zutaten
Kuchen
150 ml Olivenöl extra vergine
50 g ungesüßtes Kakaopulver 
125 ml kochendes Wasser
1 TL Vanille-Extrakt
3 Eier
140 g Kokosnuss-Palmzucker (oder Birken-Zucker)
150 g gemahlene Mandeln
½ TL Soda
Prise Salz


Belag
200 ml Creme fraiche
225 g Erdbeeren
1-2 EL Erdbeersirup
Ein paar Pistazien, zerkleinert


  • Den Backofen auf 170°C Vorheizen.Den Boden einer Springform mit 23 cm Durchmesser mit Backpapier belegen. Den Rand mit Butter etwas einfetten. 
  • Das Kakaopulver in eine Schüssel mit kochendem Wasser glatt rühren. 5 Minuten abkühlen lassen, dann den Vanilleextrakt einrühren. 
  • In einer separaten Schüssel, Eier, Zucker und Olivenöl mit einem elektrischen Mixer verrühren, bis die Mischung eine dick/cremige Konsistenz hat. Die Kakaomischung zu der Eier-Mischung gießen und unterrühren.  
  • Mandeln, Soda und Salz zusammen vermengen und mit einem Gummischaber unter den Teig heben. Den Teig in die vorbereitete Form füllen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofens für 35 Minuten backen. 
  • Die Erdbeeren waschen, halbieren und mit etwas Sirup marinieren. Creme fraiche auf dem ausgekühlten Schokoladenkuchen verteilen und die Erdbeeren darauf anrichten. Mit Pistazien garnieren. 
  • Tipp: Mit dem Topping bis kurz vor dem Servieren warten, da sonst das Topping den Kuchen aufweicht. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen