Regenbogenforelle auf Brokkoli-Reis


Zart gebratenes Fischfilet, grün gebettet auf Brokkoli-Reis. Ein wunderbar leichtes Gericht, das unspektakulär daherkommt, aber auf der ganzen Linie überzeugt.

Regenbogenforelle auf Brokkoli-Reis

Backzeit: 10-15 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Kochzeit: 10 Minuten
Portionen: 4
Zutaten
4 Regenbogenforellenfilets
Salz, Pfeffer
3 EL Olivenöl
2 Rispen Kirschtomaten
grobes Meersalz
1 Prise Zucker
2 Brokkoli


  • Den Backofen auf 240°C vorheizten. 
  • Die Tomaten an den Rispen waschen, in eine geölte Form geben, mit 2 EL Olivenöl beträufeln und mit 1 Prise Zucker, grobem Meersalz und schwarzem Pfeffer bestreuen. Beiseite legen.
  • Filets mit einem Papiertuch trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Fisch mit der Hautseite nach unten, auf ein geöltes mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Fisch und Tomaten im Ofen für 10 bis 12 Minuten braten. 
  • Währenddessen den Brokkoli in Röschen zerteilen und in einer Küchenmaschine zerkleinern oder mit einem großen Küchenmesser fein hacken. 
  • Brokkoli in eine große beschichtete heißen Pfanne geben und unter Rühren bei mittlerer bis starker Hitze etwa 3-5 Minuten anbraten, bis er anfängt, weich zu werden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  • Den falschen Reis auf Tellern anrichten, die Filets darauf legen, darauf die gebratenen Tomaten geben und servieren.

          Nährwertangaben: eine Portion
          Protein: 44 Gramm
          Fett: 13 Gramm
          Kohlenhydrate: 6 Gramm
          Kalorien: 320
          Faser: 2 Gramm

Kommentare

  1. Liebe Bea, das wäre sooooo meins!! Tönt wunderbar leicht und bekömmlich, ein Comfortmenu für den Magen und fürs Gemüt! Herzlichen Dank für die schöne Idee!
    Liebe Grüsse, Petra

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts