Sonntag, 19. März 2017

Schwarzwälder-Kirschtorte (GF)


Einer der bekanntesten und beliebtesten Kuchen der Welt wird dieses leckere Dessert gebacken und überall gegessen. Es ist auch die bekannteste Schwarzwälder Spezialität. Ein Klassiker, der sein eigenes Festival, seine eigenen Songs und seine eigenen Botschafter hat - die Schwarzwälder Kirschtorte. Eines ist klar, nirgendwo schmeckt die Schwarzwälder Kirschtorte besser als im Schwarzwald.

In den 1930er Jahren erschien das erste schriftliche Rezept und 1949 schaffte die Schwarzwälder Kirschtorte es auf Platz 13 der beliebtesten deutschen Kuchen. Bald darauf stieg ihre Popularität.

Die Bestimmungen der Schwarzwälder Kirschtorte erfordern  das in dem Kuchen "mit Kirschwasser, Kirschen, Sahne und Buttercreme oder einer Kombination der beiden gemacht" werden. Kein Kirschwasser - keine echte Schwarzwälder Kirschtorte. Die Schokoböden müssen mindestens 3% Kakao oder Schokolade enthalten, mit einem Topping aus Buttercreme oder Sahne und garniert mit Schokolade.

Wenn du eine Schwarzwälder Kirschtorte außerhalb von Deutschland essen solltest, wird es keine Schwarzwälder Kirschtorte sein. Das geliebte deutsche Dessert fand seinen Weg nach Großbritannien in den frühen 50er Jahren, wo die Inhaltsstoffe wie Kirschwasser weggelassen wurde, diese Version wurde in die USA gebracht und ist keine Schwarzwälder Kirschtorte. Also auf jeden Fall, wenn du eine Schwarzwälder Kirschtorte machst, dann mit dem Geschmack der echten Produkte.

Dieses Rezept für diese Schwarzwälder Kirschtorte habe ich von einem Konditor und Bäckermeister Martin Schönleben, er ist Inhaber der Kultbäckerei Cafe Schönleben in München. Seine Zutaten sind für eine 28cm Torte mit drei Schokoladenböden. Ich habe die Torte mit zwei Schokoboden in einer 23cm Form gebacken. 

Zuerst müsst ihr ein paar Sachen vorbereiten. Also einen Schokoboden backen. Dann muss ein Kirschkompott zubereitet werden. Als nächstes noch die Tränke herrichten. Wenn ihr alles hergerichtet habt, dann geht es ans Torteneinsetzten.


Schwarzwälder-Kirschtorte

Zutaten 2 Schokoböden
180 g Eiweiß  (6 Stück)
120 g Zucker
120 g Eigelb (6 Stück)
100 g Vollei (2 Stück)
60 g Marzipanrohmasse
30 g Sojamehlmehl
120 g gemahlene Mandeln
30 g Kakao
20 g Butter
1 Prise Vanille
etwas abgeriebene Zitronenschale
  • Butter auf dem Herd auflösen. Zur Seite stellen. Marzipan mit Eigelb glattarbeiten. Dann mit dem Vollei zusammen schaumig rühren. Eiweiß und Zucker zu Schnee schlagen. Nun Eiweißmasse, Eigelbmasse, Sojamehl, Mandeln, Kakao und die Gewürze vorsichtig untereinander heben. Nun die flüssige Butter untermelieren und in einen Ring (Durchmesser 23 cm) einfüllen. Backen bei ca. 190°C für etwa  35-40 Minuten.

Kirschwassertränke
50 g Puderzucker
50 ml Wasser
50 ml Kirschwasser
  • Zucker und Kirschwasser vermischen und dann das Wasser unterrühren.

Kirschkompott
150 g Kirschsaft
100 g Zucker
30 g Kartoffelstärke
250 g Sauerkirschen (frische oder gefroren)
etwas geriebene Zitronenschale
  • 120 g Kirschsaft mit dem Zucker aufkochen lassen. Kartoffelstärke mit dem restlichen Kirschsaft anrühren. Wenn der Kirschsaft kocht, die Kartoffelstärke unterrühren und unter ständigem rühren noch einmal aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und die Sauerkirschen und Zitronenschale unterrühren. Abkühlen lassen.

Dekor:
30 ml Kirschwasser
75 g Zucker
10 g Pulver Gelatine
500 ml g Schlagsahne
100g Schokospäne
250ml Gesüßte Sahne
10 kandierte Kirschen


Torteneinsetzten:
  • Zuerst die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Nun einen Schokoböden einmal waagerecht durchteilen. Einen Boden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring darum stellen. Das Kirschkompott darauf verteilen. In der Mitte eine Lücke lassen. Auch am Rand ca. Daumenbreit frei lassen. Nun Kirschwasser, Zucker und eingeweichte Gelatine auf ca. 40°C erwärmen. Schlagsahne aufschlagen und das Kirschwasser untermelieren. (Eventuell die Tonkabohne dazu geben) Anschließend in den vorbereiteten Ring füllen. Die Hälfte der Sahne unten einfüllen und glatt streichen. Den letzten Boden einlegen und mit Kirschwassertränke tränken. Nun die restliche Sahne einfüllen und glattstreichen, Einige Stunden kalt stellen.
  • Die Torte rundherum mit gesüßter steif geschlagener Sahne bestreichen, einen Rest für die Verzierung in eine Spritztüte füllen. Den Rand und die Oberfläche mit Raspelschokolade  bedecken, Oberfläche außen mit 10 Sahnerosetten verzieren, je eine kandierte Kirsche auflegen.

1 Kommentar:

  1. ♥ ♥ ♥ Ein Bild von einer Torte, fast wie gemalt!! Ich liebe dieses Teilchen und mache sie auch ab und zu. So ist man der Begeisterung der Anwesenden bestimmt sicher, denn die SWKirschtorte ist ein willkommenes Geniesserstück! Well done, meine Liebe!
    Eine schöne, neue Frühlingswoche und liebe Grüsse! Petra

    AntwortenLöschen