Dienstag, 27. Juni 2017

Verboten lecker - Leichter Aprikosen-Käsekuchen (GF & Low Carb)


Frisch, fruchtig und absolut kalorienbewusst, so präsentiert sich der Glutenfreie-Low-Carb-Aprikosen-Käsekuchen und ist somit der Star, nicht nur an heißen Sommertagen. Er ist einfach in der Herstellung, der auch Back-Anfängern garantiert gelingt. 
Dieser fruchtige Käsekuchen schmeckt am besten gut gekühlt. Dazu nach dem Backen abkühlen lassen und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.



Leichter Aprikosen-Käsekuchen

Zutaten für eine 20cm Springform 
200 g Frischkäse 
300 g Magerquark
3 Eier 
2 EL Birkenzucker
1 TL Vanille-Extrakt
Abrieb einer halben Limette
150 g Aprikosen


  • Den Backofen auf 150°C vorheizen. Den Boden einer 20cm Springform auslegen und die Form rundherum ausbuttern. 
  • Die Eier getrennt und aus dem Eiweiß Schnee geschlagen.
  • Der Frischkäse, der Magerquark, Eidotter, Birkenzucker, Vanille-Extrakt und der Limetten-Abrieb werden nun zu einem schaumigen Teig verrührt. Anschließend vorsichtig den Eischnee unterheben.
  • Es soll möglichst viel Luft in der Teigmasse verbleiben, das macht den Käsekuchen besonders fluffig. Die Masse wird nun in die Backform  gefüllt und mit halbierten Aprikosen belegt.
  • Im vorgeheizten Backofen für 65 Minuten backen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen