Der perfekte Weg, um die Beerensaison in Gang zu bringen - Kleine Erdbeeren-Galettes (GF)


Ein kleines Gebäck in Taschenformat, und der perfekte Weg, um die Beerensaison in Gang zu bringen. Es sind noch ein paar Wochen, bis die lokalen Beeren auf dem Markt kommen, aber die Erdbeeren, Blaubeeren und Himbeeren aus Kalifornien sind im Moment so verlockend, ich kann ihnen kaum widerstehen.


Ich mag es, dass Galettes nicht perfekt Aussehen müssen, da diese Unvollkommenheit erst richtig deren Charme verleiht. Der Teig ist buttrig mit einem nussigen Geschmack und mit einer knackigen und flockiger Textur. Um den Geschmack der Erdbeeren besser hervorzuheben, habe ich sie leicht mit Anisssammen, Thymian und Ahornsirup gewürzt. Eine Kugel köstliche Vanille-Eiscreme ist der perfekte Begleiter für diese kleinen Galettes.


Kleine Erdbeeren-Galettes 

Backzeit: 25-30 Min. Plus ankühlen

Zutaten für 4 kleine Galette-Teig:
300 g glutenfreies Allzweck-Mehl
125 g kalte Butter, in Würfel geschnitten
1 TL fein abgeriebene Bio-Orangenschale
1 EL Zucker
Prise Salz
60 ml kaltem Wasser (es kann sein das du nicht das ganze Wasser brauchst )



Erdbeer-Füllung:
400 g kleine Erdbeeren, (geputzt)
1 TL Anissamen
1 gehäufter El Speisestärke
2 El Ahornsirup
1 Ei (getrennt)
2 El Milch
15 g Mandeln, (gehackt)
von 2 Zweigen Thymian die Blättchen
etwas Puderzucker zum Bestäuben


  • Mehl, Zucker, Orangenschale, Salz und Butter mit den Fingern in das Mehlgemisch reiben, bis sich eine feinkrümelige Masse ergibt. Dann das Wasser zufügen, aber nur so viel, bis der Teig gerade so zusammen kommt. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln, für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. 
  • Erdbeeren halbieren, in einer Schüssel mit Anis, Stärke und Ahornsirup mischen.
  • Ei trennen. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche möglichst dünn ausrollen (ca. 5mm dick). Dann vier Teigkreise à 16 cm ø ausstechen. Mit dem Eiweiß bepinseln und mehrmals mit einer Gabel einstechen. 
  • Je 1/4 der Erdbeeren auf der Teigmitte verteilen, sodass außen herum noch ein etwa 2cm breiter Rand leer bleibt.
  • Die Ränder lässig über die Erdbeeren zusammenfalten. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Teigränder damit bestreichen. Tartelettes mit Mandeln bestreuen und nochmals 30 Minuten kalt stellen. Ofen auf 240°C Ober-/Unterhitze /Umluft 220°C vorheizen. 
  • Tartelettes auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und auf unterster Schiene 25–30 Minuten goldbraun backen. Tartelettes herausholen und auf dem Backblech ca. 20 Minuten abkühlen lassen.
  • Tartelettes mit Puderzucker bestäuben und mit den Thymianblättchen bestreuen.


Beliebte Posts